Hannover Messe 2022:O2 Telefónica zeigt innovative Lösungen zur smarten industriellen Vernetzung

Seite vorlesen
Credits: Telefónica Deutschland
Karsten Pradel
O2 Telefónica präsentiert zusammen mit Technologiepartner:innen auf der Hannover Messe 2022 (Halle 8, Stand D07) vom 30. Mai bis 2. Juni ein breites Spektrum seiner Vernetzungslösungen und innovativen digitalen Dienste für die Industrie. Mit 5G, 5G-Campus-Netzen, IoT-Konnektivität, Cyber-Security und SD-WAN unterstützt O2 Telefónica andere Unternehmen dabei, ihre Fertigungs- und Produktionsbereiche zu digitalisieren und ihre Transformation zu beschleunigen. „Als global agierendes Telekommunikationsunternehmen bieten wir Geschäftskund:innen die passende Konnektivität zur weltweiten Vernetzung. Mit unseren Technologielösungen sind wir der Enabler von Industrie 4.0 und ermöglichen Unternehmen, ihre Digitalisierungsprojekte voranzutreiben. Auf der Hannover Messe zeigen wir interessierten Unternehmen die Vielfalt der Vernetzungs- und Konnektivitäts-Möglichkeiten gemeinsam mit unseren Partner:innen“, erläutert Karsten Pradel, Director B2B bei O2Telefónica, die Teilnahme an der Hannover Messe 2022.”

Im Fokus: 5G-Campusnetze in der Praxis

Als Telekommunikationsunternehmen plant und realisiert O2 Telefónica gemeinsam mit Partner:innen 5G-Campus-Netze für Unternehmen. Solche privaten 5G-Netze wirken als Innovationsturbo. Die Vernetzungstechnik mit 5G gibt Firmen die Chance, ihre Digitalisierung massiv voranzutreiben und flexible Produktionsumgebungen zu bauen. Nur 5G bietet Datenraten von bis zu 10 Gbit/s sowie extrem kurze Verzögerungszeiten von einzelnen Millisekunden. Über 5G lassen sich zudem Millionen Endgeräte pro Quadratkilometer versorgen. Hinzu kommen die hohe Datensicherheit sowie die Zuverlässigkeit der Nachrichtenübertragung.
Credits: Dataport
Auf der Messe zeigt O2 Telefónica ein integrales 5G-Campusnetz, wie es bereits beim Partner Dataport eingesetzt wird.
Auf seinem Stand zeigt O2 Telefónica zusammen mit seinem Technologiepartner Ericsson ein integrales 5G-Campusnetz, so wie es das Unternehmen erst kürzlich für den öffentlichen IT-Dienstleister Dataport in Hamburg errichtet hat. Dieses 5G-Campusnetz enthält ein Kernnetz, eine Nutzerverwaltung und ein Funknetz – und zwar rein zur privaten Nutzung durch die Kund:innen, vollständig getrennt vom öffentlichen Netz. Zusammen mit weiteren Partner:innen präsentiert O2 Telefónica konkrete digitale Dienste und Anwendungsbeispiele im industriellen 5G-Kontext: Eine autonome Inspektionsdrohne, eine Datenbrille für Servicemitarbeiter:innen und ein vernetzter Handschrauber für die industrielle Fertigung. Gemeinsam mit Unmanned Life und CGI zeigt O2 Telefonica zudem, welche digitalen Dienste sich in einer vernetzten Industrie 4.0 Infrastruktur realisieren lassen, um beispielsweise Intralogistikprozesse sicherer zu machen oder den Technikereinsatz mittels Remote Maintenance zu verbessern.

Cyber Security: Mehr Sicherheit für die deutsche Industrie

Credits: Gettyimages (edited)
Über Funk-Standards, wie sie 5G-Campus-Netze bieten, verbinden sich auch Roboter mobil. Sicherheit spielt dabei eine große Rolle. O2 Telefónica hat den Anspruch, Cyber Security auch jenseits der eigentlichen Vernetzung abzudecken. Das bedeutet: Innerhalb der sicheren 5G Netze existieren auf der Anwendungsseite zusätzliche Verbindungsebenen zwischen verschiedenen Robotern und Systemen, beispielsweise für Wartung und Konfiguration, die, unabhängig von 5G, risikobehaftet sein können. Es ist daher wichtig, etwaige Risiken auszuschließen, indem alle eventuellen Lücken in der gesamten Vernetzung geschlossen werden. Dank der langjährigen Erfahrung in der IoT-Konnektivität und -entwicklung kann O2 Telefónica die Cybersicherheit aus diesem speziellen Security-Blickwinkel betrachten. Daher zeigen O2 Telefónica und sein Partner Alias Robotics eine Sicherheitssoftware auf diesem wichtigen Gebiet vor Ort.

Managed Connectivity für das Internet der Dinge

Um effizientes Vernetzungsmanagement geht es auch bei Konnektivitätslösungen für M2M- und IoT-Anwendungen, die weltweit im Einsatz sind. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf der reinen Übertragung von Daten. Vielmehr geht es um die sichere Vernetzung und intelligente Steuerung von Konnektivität. Am Messe-Stand stellt O2 Telefónica seine mehrfach prämierte Kite IoT-Managementplattform für Geschäftskund:innen vor. Mit dieser können Kunden:innen die Vernetzung von IoT-Sensorik, Geräten, Maschinen und Anlangen komfortabel selbst administrieren und so die Vernetzungen von Dingen vereinfachen und sicherer machen.

Von: Alexander Geckeler

Alexander Geckeler ist Pressesprecher für die Value Brands sowie den Geschäftskundenbereich. Er ist seit 2014 im Bereich Corporate Communications von O2 Telefónica beschäftigt. Zuvor war er Unternehmenssprecher der Blau Mobilfunk GmbH sowie in vorherigen beruflichen Stationen langjährig in leitender Position in namhaften Kommunikationsberatungen tätig.

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!