Zitat zum Thema #Privatkunden 2020

11. Januar 2022

Erster großer Tarif-Check 2022:

Vierfachsieg für O2 beim Tarifvergleich des Fachmagazins connect

Starker Start von O2 ins Jahr 2022: Die Mobilfunkmarke gewinnt erneut den großen Vergleich der Netzbetreiber-Mobilfunktarife des Fachmagazins connect. Als einziger der drei Anbieter erreicht O2 in allen fünf Kategorien ein „Sehr gut“.
11. Januar 2022

Pandemie-Management:

Mit stabiler Infrastruktur für unsere Kund:innen sicher durch die Corona-Wellen

Seit knapp zwei Jahren hat die Covid19-Pandemie massiven Einfluss auf das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben. Als Telekommunikationsanbieter leisten wir mit unserer Netzinfrastruktur einen wesentlichen Beitrag dazu, dass wir alle auch auf Abstand zusammen halten, zusammen leben und zusammen arbeiten können. Schon mit Aufkommen der ersten Medienberichte Anfang 2020 haben wir unser für solche und andere Fälle etabliertes Krisenmanagement aktiviert. Notfallpläne – auch solche für Pandemien – sind Teil unseres grundsätzlichen Risiko-Managements und unserer unternehmerischen Verantwortung als Betreiber einer kritischen Infrastruktur. Und das schon lange vor der Pandemie. Dies betrifft sowohl Szenarien möglicher technischer als auch personeller Ausfälle und entsprechende Lösungsansätze in Krisen jeglicher Art – wie beispielsweise auch die Flutkatastrophe vom vergangenen Sommer.
10. Januar 2022

Erweitertes Festnetzangebot für O2 Kunden:

O2 vermarktet schnelle Festnetztarife auf dem Netz von Westenergie Breitband

Ab sofort können O2 Kunden sowie interessierte Neukunden in zahlreichen Regionen von Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen schnellere Festnetzanschlüsse buchen. O2 / Telefónica Deutschland hat dafür ihre bereits heute führende Internet-Verfügbarkeit für zuhause um einen weiteren starken regionalen Partner erweitert.
05. Januar 2022

Interview in der Frankfurter Rundschau:

Personalvorständin Nicole Gerhardt über die digitale Grundausbildung

Digitalkompetenzen für alle: Im Interview mit der Frankfurter Rundschau spricht Nicole Gerhardt, Personalvorständin von O2 / Telefónica Deutschland, wie das Unternehmen mit einer digitalen Grundausbildung die Expertise und Beschäftigungsfähigkeit seiner Mitarbeiter:innen mit Blick auf die digitale Transformation weiter verbessert. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Auszüge des Interviews.
04. Januar 2022

Silvesternacht 2021/22:

O2 Netz startet mit Datenfeuerwerk ins Jahr 2022

Das Jahr 2022 startet bei O2 / Telefónica Deutschland direkt mit einem Datenfeuerwerk: In der ersten Stunde des neuen Jahres schickten Kunden mit rund 382.000 Gigabyte so viele mobile Daten durch das O2 Netz wie nie zuvor an Silvester. Das entspricht einer Steigerung von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (283.000 GB Datenvolumen). Traditionell verschicken Kunden insbesondere in der ersten Stunde des neuen Jahres viele Glückwünsche per Instant Messaging Apps wie WhatsApp oder über Social Media-Kanäle wie Instagram und Facebook. Mit insgesamt 13,5 Millionen Telefonaten wurde in der Stunde nach Mitternacht auch mehr telefoniert als im Vorjahr.
29. Dezember 2021

Das Ende von UMTS in Deutschland:

O2 nimmt letzte 3G-Sender vom Netz

Eine Mobilfunk-Ära geht zu Ende: O2 / Telefónica wird am 30.12. die letzten 3G-Standorte im O2 Mobilfunknetz abschalten und damit das Aus von UMTS (3G) in Deutschland besiegeln. Die freigewordenen Frequenzen bei 2.100 MHz, die O2 bisher für 3G nutzte, werden komplett für den schnelleren und effizienteren 4G-Standard eingesetzt.
23. Dezember 2021

Einen guten Rutsch und alles Gute für 2022

2021 haben unsere Kund:innen über 2 Milliarden GB Daten und ebenso viele Telefonie-Stunden genutzt. Stets verbunden zu bleiben, ist in Zeiten wie diesen auch wichtiger denn je.
20. Dezember 2021

Meilenstein im Software-Defined Networking (SDN):

O2 / Telefónica steuert 30.000 Richtfunkverbindungen über eine neue standardisierte SDN-Schnittstelle

O2 / Telefónica hat einen Meilenstein bei der Standardisierung und Steuerung von Netzwerkfunktionen erreicht. Der Telekommunikationsanbieter hat zusammen mit seinen Technologie-Partnern erstmals eine herstellerübergreifende SDN-Schnittstelle in seinem bundesweiten O2 Mobilfunknetz geschaffen. Diese ist mit verschiedensten Richtfunksystemen kompatibel, sodass das Unternehmen Änderungen an seinen Richtfunkverbindungen einheitlich über alle Hersteller und nahezu in Echtzeit umsetzen kann.
20. Dezember 2021

O2 startet Kampagne für sein Internet@Home-Angebot:

O2 und Serviceplan Bubble erschaffen das „Jedes-Zuhause“

Nachdem O2 und Serviceplan Bubble mit ihrer innovativen „The Visible Net“-Kampagne das 5G-Netz von O2 sichtbar gemacht haben, thematisiert die aktuelle Kampagne das Internet@Home-Festnetzangebot von O2: Dafür haben O2 und Serviceplan Bubble das „Jedes-Zuhause“ kreiert, das den typischen Querschnitt deutscher Wohnungen in einem Gebäude vereint. In diesem „Jedes-Zuhause” liefert O2 für jedes Bedürfnis der unterschiedlichen Bewohner:innen das passende Internet. Die groß angelegte Kampagne unter dem Motto “Internet für zuhause. Für jedes Zuhause.” beinhaltet einen TV-Spot, der ab sofort auf allen größeren Sendern zu sehen ist, und wird von Anzeigen in Print, OOH, Online und Social Media begleitet. Der Kino-Spot folgt Mitte Januar.
17. Dezember 2021

Glasfaser-Anbindung für Mobilfunkstationen verliert Monopol:

High-Speed-Richtfunk wird zum Turbo für den O2 5G Netzausbau

Für ihren 5G Mobilfunkausbau in Deutschland setzt O2 / Telefónica auf hochmodernen Richtfunk als Ergänzung zur Glasfaseranbindung von Mobilfunkstationen.
15. Dezember 2021

20. Tagesspiegel Data Debates:

„Ohne Digitalisierung keine Energiewende“

Deutschland braucht die Digitalisierung und eine gelungene Energiewende, um bis 2045 klimaneutral zu sein. Digitale Enabler wie O2 / Telefónica Deutschland und Energieversorger sind in ihrem Kampf um Netto-Null-CO2-Emissionen aufeinander angewiesen: Die Digitalisierung braucht zur Bewältigung der stetig steigenden Datenmengen immer mehr Strom.
13. Dezember 2021

Neue Rekorde im Mobilfunk:

O2 Netz knackt 2 Milliarden Grenze bei Datennutzung und Telefonie

Angetrieben durch den 5G-Netzausbau und Corona-bedingte Kontaktbeschränkungen hagelt es im deutschen Mobilfunk neue Rekordwerte bei der Telefonie und Datennutzung: Das O2 Netz knackt erstmals die 2 Milliarden Gigabyte-Grenze beim Datenverbrauch pro Jahr.
11. Dezember 2021

Focus-Interview mit CEO Markus Haas:

„Die Kunden bleiben aus Überzeugung bei uns"

Zum Jahresende stellt sich Markus Haas, Vorstandsvorsitzender von Telefónica Deutschland / O2 den Fragen von Thomas Tuma, Chefautor des Focus. Er spricht über ein turbulentes Jahr und die Zukunft des Telekommunikationsmarkts. Fazit: Trotz Pandemie ist die Telefónica / O2 so gut aufgestellt wie noch nie. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Auszüge des Interviews.
08. Dezember 2021

Namensbeitrag von CEO Markus Haas:

„Für einen digitalen Ruck müssen wir alte Zöpfe abschneiden“

Große Aufgaben liegen vor der neuen Bundesregierung, die nun an den Start gegangen ist. Eines der bestimmenden Themen ist eine beschleunigte Digitalisierung. Denn nicht nur die Pandemie hat unmissverständlich klar gemacht: Es muss ein digitaler Ruck durch Deutschland gehen, um Fortschritt und künftigen Wohlstand zu sichern. Industrie 4.0, smarte Mobilitätskonzepte, Klimaschutz, digitales Arbeiten und Lernen müssen endlich selbstverständlich werden und nicht im Konzeptstatus verharren. Dazu müssen wir in Deutschland alte Zöpfe abschneiden und eine neue Politik wagen.
08. Dezember 2021

Corporate Health Award 2021:

Telefónica Deutschland / O2 gewinnt erneut renommierte Auszeichnung

Am 8. Dezember wurden die sozial nachhaltigsten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet und Telefónica Deutschland / O2 ist ganz vorne mit dabei. Aufgrund der herausragenden Leistungen im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements erzielte das Unternehmen beim Corporate Health Award 2021 den 1. Platz in der Informations- und Kommunikationstechnik-Branche. Beworben um Deutschlands bedeutendsten Preis für Betriebliches Gesundheitsmanagement hatten sich insgesamt 354 Unternehmen, Behörden und Institutionen.
08. Dezember 2021

Netzausbau auch in schwierigem Gelände:

Telefónica / O2 nutzt Intelsat-Satelliten für die Mobilfunkanbindung

Telefónica Deutschland / O2 nutzt an Mobilfunkstandorten in schwierig zu erschließenden Regionen ab sofort Satellitenverbindungen von Intelsat. Damit kann das Unternehmen diese Gegenden mit Mobilfunk versorgen und Anlagenstandorte zuverlässig mit dem Kernnetz verbinden.
07. Dezember 2021

Telefónica Deutschland / O2 ist Treiber der Digitalisierung des Bildungswesens:

Die Stadt Bochum erhält 1.000 Digitalpakete für Schulen von O2 Business

Telefónica Deutschland / O2 ermöglicht mit seinen Services die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Das erneut von der Fachzeitschrift Connect mit “sehr gut” ausgezeichnete O2 Mobilfunknetz ist die Grundlage für Kommunikation, innovative Geschäftsmodelle, Industrie 4.0 und digitale Teilhabe.
03. Dezember 2021

Connect vergleicht “Discounter”-Tarife:

Blau ist die 1. Wahl für Normal- und Vielnutzer

Unter den alternativen Mobilfunktarifen für Normal- und Vielnutzer abseits der klassischen Netzbetreibermarken hat Blau die Nase vorne. Im Komplettcheck des Fachmagazins connect holte sich die Telefónica Marke jeweils den 1. Platz, in der Kategorie Normalnutzer sogar das zweite Mal in Folge. In der Kategorie Vielnutzer verbesserte sich Blau mit plus 65 Punkten von einem “Gut” auf ein “Sehr gut”.
02. Dezember 2021

Spektakuläre O2 Kampagne:

„The Visible Net“ macht das O2 5G Netz sichtbar

Alle reden davon, niemand hat es gesehen: das 5G Netz. In der außergewöhnlichen 360-Grad-Kampagne „The Visible Net“ machen O2 und Serviceplan Bubble das Netz der neuen Mobilfunkgeneration sichtbar.
30. November 2021

Neue gesetzliche Regelungen:

So profitieren unsere Kund:innen vom neuen Telekommunikationsgesetz

Ab dem 1. Dezember 2021 gelten eine Vielzahl an gesetzlichen Neuerungen für Mobilfunk- und Festnetzverträge, die die Rechte der Verbraucher:innen stärken. O2 setzt alle Regelungen um und geht beim Umgang mit den Vertragslaufzeiten sogar deutlich darüber hinaus.