Corporate News zum Thema #Netz

03. Oktober 2020

O2 schaltet 5G-Netz an:

Spätestens 2025 soll ganz Deutschland mit 5G versorgt sein

Am 30. Jahrestag der Deutschen Einheit startet Telefónica Deutschland / O2 ins 5G Zeitalter. Gemeinsam mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder schaltet der CEO des Münchener Unternehmens Telefónica Deutschland / O2 das 5G-Netz von O2 an. „Wir starten den Datenturbo für die Digitalisierung aus Bayern für Deutschland“, sagte Markus Haas anlässlich der Anschaltzeremonie.
03. Oktober 2020

Interview mit CEO Markus Haas in der BILD:

Heute aktiviert Telefónica / O2 ihr 5G-Netz

O2 schaltet am Abend des 3. Oktober 2020 sein 5G-Netz ein und startet damit den Datenturbo für die Digitalisierung Deutschlands. Der symbolische Akt wird ab 18 Uhr live im Web übertragen. Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland / O2, hat mit der Tageszeitung BILD über den Start und die 5G-Ausbaupläne des Unternehmens gesprochen.
02. Oktober 2020

Interview mit CTIO Mallik Rao in der connect:

„O2 möchte 5G massenmarktfähig machen“

O2 schaltet am 3. Oktober 2020 sein 5G-Netz ein und startet damit den Datenturbo für die Digitalisierung Deutschlands. Mallik Rao, Chief Technology & Information Officer von Telefónica Deutschland / O2, hat anlässlich des 5G-Starts mit der Fachzeitschrift connect über die 5G-Ausbaupläne des Unternehmens sowie die Vorteile des neuen Mobilfunkstandards für Privat- und Geschäftskunden gesprochen.
24. September 2020

5G-Netz ab 3. Oktober live:

O2 startet Datenturbo der Digitalisierung Deutschlands

Am 3. Oktober startet O2 das 5G-Netz in den fünf größten deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Köln. Die Kernmarke der Telefónica Deutschland setzt so im Rahmen eines symbolischen virtuellen Aktes zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit ein Zeichen für digitalen Fortschritt und mobile Freiheit. Denn auch beim neuen Mobilfunkstandard gilt: O2 demokratisiert Hightech. Über das beste Preis-Leistungs-Verhältnis wird O2 allen Verbrauchern den Zugang zum 5G-Erlebnis öffnen.
01. September 2020

Kooperation mit Amazon Web Services und Ericsson ermöglicht neue 5G-Industrielösungen:

Telefónica Deutschland / O2 bringt 5G-Kernnetz in die Cloud

Als erster deutscher Netzbetreiber wird Telefónica Deutschland / O2 das 5G-Kernnetz sowie grundlegende 5G-Netzfunktionen für neue Industrielösungen in die Cloud bringen. Über das cloudbasierte 5G Kernnetz lassen sich neue Industrielösungen schneller entwickeln, Produktions- und Logistikprozesse noch stärker automatisieren und Anwendungen in Echtzeit (Edge Computing) realisieren. Für die Virtualisierung seines 5G-Kernnetzes wird Telefónica Deutschland / O2 die Cloud-Infrastruktur von Amazon Web Services (AWS) nutzen. Zudem setzt das Unternehmen auf 5G-Netzkomponenten und -funktionen des schwedischen Telekommunikationsausrüsters Ericsson.
30. Juli 2020

20 Jahre UMTS Auktion:

Teurer Wegbereiter für das mobile Internet

Längst ist die UMTS Versteigerung legendär, die vor zwanzig Jahren am 31. Juli 2000 startete. In den 20 Jahren danach hat Telefónica Deutschland / O2 den deutschen Mobilfunk maßgeblich geprägt, dem sich nun mit 5G völlig neue Dimensionen der Digitalisierung eröffnen. Die dritte Mobilfunkgeneration galt noch vor zwei Dekaden als Hoffnungsträger für ein neues mobiles Zeitalter. Entsprechend begehrt waren die Frequenzen, deren Versteigerung dem Staat die schwindelerregend hohe Summe von 100 Milliarden Mark einbrachte. Die Auktion markierte nicht nur den Startpunkt für das mobile Internet, sondern auch für eine teure, folgenschwere Frequenzpolitik in Deutschland.
20. Juli 2020

Privatkundenvorstand Wolfgang Metze „on air“:

O2 Netz ist die Basis für alles Digitale

Seit zweieinhalb Jahrzehnten begleitet O2 seine Kunden durch eine zunehmend digitale Welt. Dass die Digitalisierung in dieser Zeit rasant fortgeschritten ist, zeigt das Beispiel Smartphone: Was früher ein tragbares Telefon war, ist heute die Schaltzentrale unseres digitalen Alltags. Ohne die richtigen Tarife und ein leistungsfähiges O2 Netz wäre das nicht möglich gewesen, sagt Wolfgang Metze. Anlässlich des Unternehmensgeburtstags hat der Privatkundenvorstand von Telefónica Deutschland / O2 ein Radio-Interview gegeben.
07. Juli 2020

Netzausbau-Offensive von O2 macht Fortschritte:

Jetzt weitflächig schnelles Internet von O2 in Nordrhein-Westfalen

Telefónica Deutschland / O2 treibt den LTE (4G)-Ausbau im O2 Netz massiv voran, um die bis Jahresende 2020 geltende Nachfrist der Bundesnetzagentur (BNetzA) für die bundesweite LTE-Ausbauverpflichtung einzuhalten. Dafür nimmt das Unternehmen in diesem Jahr 7.600 flächenwirksame LTE-Stationen neu in Betrieb. Mit Nordrhein-Westfalen versorgt das Unternehmen nun das erste Flächenbundesland weitflächig mit schnellem Internet und deckt mindestens 97 Prozent der Bevölkerung mit LTE ab.
16. Juni 2020

Namensbeitrag von CEO Markus Haas zum Mobilfunkgipfel:

Eingriff des Staates nur bei unwirtschaftlichen Standorten notwendig

In der Corona-Krise hat sich einmal mehr gezeigt, wie wichtig eine gut funktionierende digitale Infrastruktur für das Aufrechterhalten des öffentlichen Lebens ist. Unsere Netze sind weit besser als ihr Ruf – sie haben den Stresstest bestanden! Das haben Bund, Länder, Kommunen und die Netzbetreiber heute in ihrer gemeinsamen Erklärung zum zweiten Mobilfunkgipfel unter der Führung von Bundesminister Andreas Scheuer nochmals deutlich gemacht.
08. Juni 2020

Passive Infrastruktur:

Telefónica Deutschland verkauft Mobilfunkstandorte an Telxius für 1,5 Milliarden Euro

Die Telefónica Deutschland Holding AG hat eine Vereinbarung mit der Telxius Telecom S.A. (Telxius) über die Ausgliederung und den Verkauf ihrer passiven Infrastruktur unterzeichnet. Etwa 10.100 Mobilfunkstandorte, die sich zum allergrößten Teil auf Gebäudedächern befinden, werden zu einem Kaufpreis von 1,5 Milliarden Euro an die Infrastrukturgesellschaft übertragen. Die aktive Funktechnik an den übertragenen Standorten verbleibt im Eigentum von Telefónica Deutschland und wird weiterhin zum Betrieb des Mobilfunknetzes genutzt.
03. Juni 2020

BITKOM Politischer Abend mit Peter Altmaier:

Drei politische Entscheidungen für den Digitalisierungsturbo

Telefónica Deutschland CEO Markus Haas hielt am 2. Juni im Rahmen eines vom Digitalverband Bitkom veranstalteten politischen Abends mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier einen Impusvortrag zu den Chancen der Digitalisierung und zur Rolle der Telekommunikationsanbieter. Er machte deutlich: Ohne eine stabile digitale Infrastruktur wäre in der Krise die Verlagerung zahlreicher Lebens- und Arbeitsbereiche ins Digitale nicht möglich gewesen. Mit drei klar umrissenen politischen Entscheidungen könnte die Telekommunikations-Industrie die Basis für einen Digitalisierungsturbo in Deutschland legen. Mit vereinfachten Bauverfahren, dem Verzicht auf Frequenzauktionen für auslaufende Bestandsfrequenzen sowie effizienten Programmen zur Schließung letzter Versorgungslücken könnten die Netze hierzulande einen Quantensprung vollziehen und mehr denn je zum Trampolin der Digitalisierung werden.
02. Juni 2020

Europäischer Netzausrüster für sicherheitsrelevantesten Netzbereich:

Telefónica Deutschland baut 5G-Kernnetz mit Ericsson-Technologie

Telefónica Deutschland baut das O2 Mobilfunknetz der Zukunft. Dabei setzt das Unternehmen beim besonders sicherheitsrelevanten 5G-Kernnetz mit dem schwedischen Telekommunikationsausrüster Ericsson auf einen europäischen Anbieter. Mit dieser wegweisenden Entscheidung stellt das Unternehmen die Weichen für eine sichere, digitale Vernetzung des Landes im kommenden 5G-Zeitalter.
01. Juni 2020

Vernetztes Fahren:

5G erhöht Sicherheit und Komfort im Straßenverkehr

Das vernetzte Fahren ist ein elementarer Bestandteil für die Mobilitätslösungen der Zukunft. Der neue 5G-Mobilfunkstandard ermöglicht eine effiziente Vehicle-to-X-Kommunikation (V2X). Das bedeutet, dass sich andere Verkehrsteilnehmer und die Straßeninfrastruktur intelligent mit dem Fahrzeug vernetzen lassen. Aufgrund der geringen Latenzzeiten, die der neue Mobilfunkstandard 5G bietet, können Teilnehmerpositionen und Umgebungsinformationen in Echtzeit mit dem Fahrzeug ausgetauscht werden – eine essentielle Voraussetzung für das vernetzte Fahren.
01. Juni 2020

Vernetzte Produkte:

5G macht Alltagsgeräte noch intelligenter

Ob Uhr, Waschmaschine, Rasenmäher oder Zahnbürste – immer mehr Geräte, die wir im Alltag verwenden, sind mit unserem Smartphone vernetzt. Heutzutage nutzen beispielsweise viele Menschen ihre Smartwatch als Fitnesstracker, Kommunikationsgadget oder als reines Designobjekt.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13