Datenverkehr nach Verbrauch des inkludierten Volumens verfünffacht:O2 Kunden surfen auch im Mai schneller endlos weiter

Seite vorlesen
O2 und BLAU Kunden bleiben informiert und vernetzt.
Seit Mitte März stellt O2 die kommunikative Grundversorgung seiner Millionen Privat- und Geschäftskunden während der Corona-Krise sicher: Ist das monatliche Highspeed-Datenvolumen verbraucht, surfen Kunden seitdem deutlich schneller weiter. Damit können sie alle wichtigen Internetanwendungen unbegrenzt nutzen, bleiben so jederzeit über aktuelle Entwicklungen informiert und mit Familie, Freunden und Geschäftspartnern digital vernetzt. Nun verlängert O2 die Maßnahme vorläufig bis zum 31. Mai 2020. Dass die Aktion O2 Kunden in dieser besonderen Zeit sinnvoll unterstützt, zeigt ein Blick auf die Netzzahlen: Seit der Umsetzung hat sich der Datenverkehr nach Verbrauch des inkludierten Highspeed-Volumens verfünffacht. Vor fünf Wochen hat O2 die nach Verbrauch des monatlichen Highspeed-Datenvolumens verbleibende maximale Surf-Geschwindigkeit von meist 32 auf 384 Kbit/s automatisch angehoben. Damit lassen sich die gängigen Basisanwendungen problemlos nutzen. So können sich Kunden auf Gesundheits- und Nachrichtenportalen über aktuelle Entwicklungen rund um COVID-19 informieren, E-Mails und Dateien verschicken, über Social Media, zum Beispiel mit Facebook oder Instagram, und mithilfe von Messaging-Diensten wie WhatsApp mit Familie und Freunden verbunden bleiben oder per Videotelefonie mit den Liebsten sprechen.

Datenverkehr sprunghaft angestiegen

Diese Möglichkeit nutzen Pre- und Postpaid-Kunden der Kernmarke O2 sowie der Zweitmarke BLAU aktiv: Direkt nach der technischen Umsetzung der Corona-Maßnahme stieg der Datenverkehr nach Verbrauch des gebuchten Inklusivvolumens sprunghaft auf das Fünffache an und pendelte sich seitdem auf diesem Niveau ein. Auf die generelle Netz-Performance hat dieser Anstieg jedoch keine Auswirkung. Das O2 Netz läuft seit Beginn der Corona-Krise stabil und wird dem erhöhten Informations- und Kommunikationsbedürfnis der Menschen weiterhin gerecht.

Auch O2 Geschäftskunden bleiben handlungsfähig

Auch O2 Geschäftskunden bleiben weiter handlungsfähig.
O2 verlängert die Maßnahme nicht nur für Millionen privater Mobilfunknutzer, sondern hilft in den kommenden Wochen auch Unternehmen weiter dabei, ihren Geschäftsbetrieb bestmöglich aufrechtzuerhalten: Selbstständige und kleine Unternehmer, O2 Business Kunden sowie Kunden von Telefónica Global Solutions surfen nach Verbrauch des inkludierten Highspeed-Datenvolumens mit 384 Kbit/s ebenfalls deutlich schneller als im regulären Tarif vorgesehen. Damit bleiben Mitarbeiter jederzeit erreichbar und stets handlungsfähig. Für Privat- und Geschäftskunden, die einen O2 Free Tarif mit Weitersurfgarantie oder einen der neuen O2 Free Unlimited Tarife nutzen, ändert sich nichts.

Autor: Kerstin Ebner

Kerstin Ebner ist Pressesprecherin für die Marke O2 und ihre Privatkundenprodukte. Sie ist seit 2005 im Bereich Corporate Communications von Telefónica Deutschland tätig. Dort war sie unter anderem Chefredakteurin für die Medien der internen Kommunikation und zeichnete für verschiedene (Veränderungs-) Kommunikationsprojekte verantwortlich.

Weitere Informationen:

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!