Der Telefónica TecTalk:CEO Markus Haas trifft Klaus Dittrich

Seite vorlesen
„Wir brauchen digitale verlängerungen, um eine solche Messe im Markt weiter attraktiv zu machen“, so Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, im Telefónica TecTalk anlässlich der IAA Mobility.
Erstmals findet in diesem Jahr die IAA MOBILITY, eine Partnerschaft zwischen dem VDA und der Messe München, vom 07. - 12. September 2021 in der bayerischen Landeshauptstadt München statt. Bei der Ausrichtung gilt es nicht nur im Hinblick auf die Corona-Pandemie auf ein hybrides Konzept aus Präsenz und Digital zu setzen. Digitalisierung und digitale Transformation sind für die Automobil- und Mobilitätsindustrie das Trend- und Zukunftsthema Nummer eins. Wie also wird die neue Mobilität im Rahmen der Messe erlebbar? Wie sieht das „New Normal“ im Messegeschäft aus? Was verspricht die IAA Mobility? Und welche Rolle spielt dabei die Mobilfunktechnologie 5G? Telefónica-CEO Markus Haas sprach zu diesen und weiteren Fragen in der aktuellen Ausgabe des Telefónica TecTalks mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Messe München Klaus Dittrich.
Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, zu Gast in der aktuellen Folge des Telefónica TecTalk.
„Die neue Normalität wird eine ganz andere sein“, so Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. „Was bleibt, ist das Bedürfnis sich persönlich zu treffen. Aber wir brauchen digitale Verlängerungen, um eine solche Messe im Markt weiter attraktiv zu machen.“ Die digitale Verbindung und Vernetzung von großen Menschenmengen auch über internationale Grenzen hinweg sowie das Echtzeit-Erlebnis von digitalen Anwendungen wird durch den neuen Mobilfunkstandard 5G möglich. „Mit 5G können wir eine Million Geräte auf einem Quadratkilometer bespielen. Das ist für Fertigung, Produktion aber auch künftige Massenevents sehr wichtig. Wir haben hoffentlich in Zukunft auf den Messen viele Hersteller, die mit ihren Use Cases Appetit auf 5G machen. Wir haben eine großartige Technologie. Aber sie wird nur dann mit Leben gefüllt, wenn möglichst viele kreative und intelligente Köpfe zusammenkommen, die uns künftig weltweit zeigen, was mit 5G alles möglich ist.“

Telefónica Deutschland / O2 sorgt für 5G-Versorgung in München

Telefónica Deutschland / O2 sorgt, als einer von drei Netzbetreibern, anlässlich der IAA MOBILITY für eine flächendeckende 5G-Hochleistungs-Mobilfunkversorgung auf dem Messegelände und für die angrenzende Autobahn A94. Doch auch die 5G-Versorgung in der Münchner Innenstadt ist entscheidend. „Der Anspruch ist, nicht nur eine Automobilmesse zu sein – sondern die Plattform für die Mobilität der Zukunft, wo alle Facetten der Mobilität der Zukunft gezeigt werden. Die Messe findet daher nicht nur auf dem Gelände statt. Wir können die schönsten Plätze der Stadt München nutzen, um die Marken zu präsentieren und um der breiten Bevölkerung die Chance zu geben, Dinge wie autonomes Fahren, Elektroautos oder auch andere Mobilitätsträger auszuprobieren. Wir hoffen, so auch einen bleibenden Impuls für die Mobilität in München zu setzen“, so Messe-Chef Dittrich. Markus Haas bestätigt, dass die notwendige Netzversorgung auch in der Innenstadt gewährleistet ist: „Im Münchener Zentrum funkt schon komplett 5G.“

Mobilfunk als Teil der Lösung für mehr Nachhaltigkeit

Die Mobilfunktechnologie 5G ermöglicht nicht nur eine neue Zukunft der Mobilität. Sie ist auch insgesamt Teil der Lösung für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit. „5G benötigt 90 Prozent weniger Energie als 4G. Allein durch die Innovation, den nächsten Quantensprung in der Entwicklung und Investitionen in die neue Technologie können wir also einen wesentlichen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten“, erläutert Markus Haas. Und auch Klaus Dittrich betont, dass Nachhaltigkeit für den Messebetrieb höchste Relevanz hat. „Bereits beim Bau der Messe München wurde der Aspekt der Nachhaltigkeit vor allem bei der Infrastruktur berücksichtigt. Wir sind gut unterwegs, werden aber hier noch viel machen. In unserer Strategie 2026 ist Nachhaltigkeit eines der Top-Themen. Wir alle müssen uns dieser Verantwortung stellen.“

Neue Serie: “TecTalk – der Telefónica / O2 Podcast”

Alle Folgen des Telefónica TecTalks sind ab sofort auch als Audio-Version auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie Spotify, Apple Podcast oder Deezer verfügbar. Darunter die Talks mit Premierengast Christian Lindner (FDP) und dem ehemaligen Merck-Vorsitzenden Dr. Stefan Oschmann.

Von: Stephanie Kunz

Die Digital- und Social Media Expertin Stephanie Kunz ist für die Entwicklung und Aufbereitung diverser Themen der externen wie internen Unternehmenskommunikation zuständig. Als Pressesprecherin verantwortet sie zudem die Partnermarken (B2P) von Telefónica Deutschland. Bevor Stephanie Kunz Ende 2018 zu Telefónica Deutschland wechselte, zeichnete sie in ihrer zwölfjährigen Agenturlaufbahn für die Kommunikation diverser Kunden aus der Tech-, Health- und Consumer-Branche verantwortlich.
Leistungsstarkes 5G: Telefónica / O2 bringt 5G für IAA auf Münchner Messegelände Weitere Informationen in der Pressemitteilung

„TecTalk – der Telefónica / O2 Podcast“ – zu hören unter anderem hier:

Den gesamten TecTalk mit CEO Markus Haas gibt es hier zu sehen:

Weitere Informationen zu 5G

Auf unserer 5G-Netzinfoseite finden Sie alle Informationen zum neuen Mobilfunkstandard.
-
CEO Markus Haas im Interview: "2025 soll es keine Funklöcher mehr geben"
-
Neues Telekommunikationsgesetz: "Netzbetreiber brauchen mehr Planungssicherheit"
-
5G-Standalone in Vorbereitung: Telefónica Deutschland / O2 startet 5G-Ausbauturbo
-
Strategie-Update: Telefónica Deutschland / O2 setzt weiter auf profitables Wachstum

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!