Mit The Climate Choice die Lieferkette dekarbonisieren:O2 Telefónica analysiert CO2 Emissionen von Lieferanten

Seite vorlesen
Credits: Gettyimages (edited)
Die Netto CO2 Neutralität soll in drei Schritten erfolgen
O2 Telefónica will mehr Transparenz über ihre CO2 Emissionen entlang der Lieferkette, also im Scope 3, schaffen. Dazu wird das Unternehmen die Softwareplattform von The Climate Choice nutzen und klimafokussierte Daten von rund 1.000 Lieferanten erfassen. Die Top 50 Lieferanten werden darüber hinaus eingeladen, ein softwaregestütztes Klima-Rating durchzuführen, um Potentiale zur Senkung der CO2 Emissionen zu identifizieren. Die so erschlossenen qualitativen und quantitativen Daten sollen als Grundlage einer Strategie zur Dekarbonisierung von O2 Telefónica im Scope 3 dienen. Vorausgegangen war der Zusammenarbeit ein Pilotprojekt, in dessen Rahmen der hohe Klimareifegrad der Lieferanten Giesecke+Devrient, Idemia, Komsa und Thales Group erfasst und validiert wurde.
Valentina Daiber
„Wir wollen spätestens 2025 netto CO2 neutral sein. Das direkt, im Scope 1, und durch Stromeinkauf indirekt, im Scope 2, ausgestoßene CO2 haben wir seit 2015 bereits um 97 Prozent gesenkt. Klimarettung gelingt aber nur, wenn wir über unsere Unternehmensgrenze hinausschauen. Gemeinsam mit unseren Lieferanten wollen wir klimabezogene Risiken entdecken und die Potentiale zu deren Lösung heben. Das ist für uns die Basis, auf der wir spätestens 2040 auch entlang der Lieferkette emissionsfrei sein können.“, sagt Valentina Daiber, Vorständin Recht und Corporate Affairs bei O2 Telefónica.
„Der Erfolg der unternehmerischen Klimatransformation steht und fällt mit der Dekarbonisierung der Lieferkette. Bis zu 90 Prozent der Emissionen eines Unternehmens entstehen im Scope 3. Wir freuen uns sehr, O2 Telefónica darin zu unterstützen, diese Emissionen zu erfassen, mehr Klima-Transparenz zu schaffen und mithilfe unseres Software-Tools die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Lieferanten zur gemeinsamen Erreichung von Klimazielen zu ermöglichen.”, sagt Lara Obst, Co-Gründerin und Geschäftsführerin von The Climate Choice.
Das Pilotprojekt ist aus der Zusammenarbeit von dem O2 Telefónica Start-up Accelerator Wayra und The Climate Choice entstanden. Mehr zu The Climate Choice und seiner Datenmanagement-Plattform zur Dekarbonisierung der Lieferkette finden Sie unter The Climate Choice. Weitere Infos zur Klimastrategie von O2 Telefónica finden Sie hier.

Von: Tanja Laube

Tanja Laube ist Pressesprecherin für alle Nachhaltigkeitsthemen, wie Umwelt und Klima, Corporate Digital Responsibility, Responsible Business Plan und CR Report. Sie hat über 25 Jahre Kommunikationserfahrung, u.a. als Leiterin Unternehmenskommunikation/Marketing der VTG AG, stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin bei Tchibo, Senior Managerin globale PR und Marketingkommunikation bei Philips Semiconductors sowie als selbständige Unternehmensberaterin und Coachin.

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!