„Let’s Keep the Planet Blue“ als Leitidee für nachhaltige Produkte und Services:O2 startet Handyankauf als neuestes Angebot für mehr Ressourcenschonung

Seite vorlesen
Mit dem neuen O2 Handyankauf nutzt das Unternehmen nun einen weiteren Hebel zur Ressourcenschonung.
O2 startet für seine Kunden ein Handyankauf-Programm. Ab sofort können O2 Kunden ihr funktionstüchtiges gebrauchtes Smartphone oder Tablet in jedem O2 Shop zum aktuellen Restwert verkaufen, wenn die aktuelle Inzidenzlage eine Öffnung in der Corona-Pandemie erlaubt. Ein solcher Verkauf zum Restwert ist unabhängig davon, wo das Gerät ursprünglich erworben wurde. Der vereinbarte Kaufpreis wird dem Kunden unmittelbar auf seinem Bankkonto gutgeschrieben. Mit dem neuen Handyankauf-Programm als Teil der neuen Leitidee „Let’s keep the Planet Blue“ trägt O2 gemeinsam mit seinen Kunden zu mehr Ressourcenschonung und CO2-Reduktion bei. Die Wiederverwendung eines Smartphones kann bis zu 58 Kilogramm CO2 pro Gerät1) einsparen. Ziel ist es, über das neue Handyankauf-Programm zusätzlich jährlich rund 100.000 Endgeräte der Wiederverwertung zuzuführen. Und Kunden profitieren je nach Restwert ihres alten Endgeräts von einem Kaufpreis zwischen einigen und durchaus auch mehreren hundert Euro.
Credits: Fotolia, Maksym Yemelyanov
2020 wurden rund 100.000 Geräte zugunsten des NABU recycelt.
Das Handyankauf-Programm von O2 erweitert die Handyrecycling-Initiative der Telefónica Deutschland / O2. Allein im Jahr 2020 wurden rund 100.000 Geräte, die über keinen Restwert mehr verfügen, zugunsten des NABU recycelt. Der NABU erhielt aus dieser Initiative, im Rahmen derer die Handys recycelt werden, im letzten Jahr 75.000 Euro. Auch diese Anzahl soll weiter gesteigert werden. Mit beiden Initiativen leistet O2 gemeinsam mit seinen Kunden einen wichtigen Beitrag zur umweltschonenden Rückführung der 206 Millionen Alt-Handys, die laut Bitkom ungenutzt in Deutschlands Schubladen liegen. Zukünftig sollen über die O2 Initiativen jährlich über 200.000 Geräte in die Kreislaufwirtschaft bzw. Wiederverwertung zurückfließen.
Wolfgang Metze
Das neue Nachhaltigkeitsleitbild „Let’s Keep the Planet Blue“ von O2 fasst das gesamte Angebot an umweltschonenden Produkten und Services zusammen – vom Angebot nachhaltiger Endgeräte wie dem Fairphone und der Endgeräte-Bewertung unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten durch den EcoIndex. „Der Klimawandel gefährdet unseren Planeten. Um kommenden Generationen eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen, muss jeder einzelne von uns Ressourcen schonen und CO2 neutral werden. Als Unternehmen werden wir dazu unser Angebot an nachhaltigen Produkten und Services weiter stärken und mit der Leitidee ‘Let’s Keep the Planet Blue’ noch sichtbarer machen. Der O2 Handyankauf wird als neuester Baustein des Programms einen signifikanten Beitrag zu Ressourcenschonung leisten“, erklärt Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand bei Telefónica Deutschland / O2.

So funktioniert der O2 Handyankauf

-
Der Restwert des funktionsfähigen mobilen Endgeräts wird im O2 Shop ermittelt.
-
Die Abgabe des Handys kann sofort oder innerhalb von 14 Tagen erfolgen.
-
Den vereinbarten Kaufpreis für das Gerät erhält der Kunde per Banküberweisung innerhalb von vier Werktagen.
-
Erzielt das Gerät keinen Restwert mehr, kann der Kunde es wie gewohnt kostenlos im O2 Shop abgeben und es wird recycelt. So wird das Gerät zudem zur Geldspende an den NABU.
Das neue Nachhaltigkeitsleitbild „Let’s Keep the Planet Blue“ von O2 fasst das gesamte Angebot an umweltschonenden Produkten und Services zusammen.
Dank eines DEKRA-zertifizierten Prozesses werden alle Daten auf den Handys zunächst DSGVO-konform gelöscht. O2 plant den Handyankauf sukzessive über weitere Kanäle wie o2online.de oder den telefonischen Kundenservice anzubieten. Außerdem werden die Einsatzmöglichkeiten des Restwertes ausgeweitet: Kunden sollen künftig den Betrag zum Beispiel direkt über „O2 My Handy“ mit einem neuen Smartphone oder einem neuen Tarif verrechnen lassen können. O2 Business Handy-Rückkauf Auch Geschäftskunden können den Handy-Rückkauf-Service von O2 nutzen. Der Restwert kann direkt für die Finanzierung neuer Smartphones der nächsten Generation eingesetzt werden. Dank DSGVO-konformer Datenlöschung mittels modernster Softwaretechnologie können die Firmenkunden zudem sicher sein, dass alle sensiblen Daten vollständig gelöscht werden.
1)Quelle: Working Paper Sustainability and Innovation No. S 02/2019 Fraunhofer-Institut

Von: Tanja Laube

Tanja Laube ist Pressesprecherin für alle Nachhaltigkeitsthemen, wie Umwelt und Klima, Corporate Digital Responsibility, Responsible Business Plan und CR Report. Sie hat rund 25 Jahre Kommunikationserfahrung, u.a. als Leiterin Unternehmenskommunikation/Marketing der VTG AG, stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin bei Tchibo, Senior Manager globale PR und Marketingkommunikation bei Philips Semiconductors sowie als selbständige Unternehmensberaterin und Coach.

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!