5G-Ausbau in Rekordgeschwindigkeit:O2 versorgt bereits 75 Prozent der Bevölkerung mit 5G

Seite vorlesen
Credits: O2 Telefónica
Aktuell funken über 18.000 5G-Antennen im O2 Netz.
Der Telekommunikationsanbieter O2 Telefónica kommt beim bundesweiten Aufbau seines 5G-Netzes deutlich schneller voran als ursprünglich geplant. Das O2 Netz versorgt mittlerweile 75 Prozent der Bevölkerung in Deutschland mit dem 5G-Mobilfunkstandard. Aktuell funken über 18.000 5G-Antennen im O2 Netz. Mit diesen Ausbaufortschritten übertrifft der Telekommunikationsanbieter deutlich das ursprünglich angesetzte Ziel, bis Jahresende 2022 die Hälfte der Bevölkerung mit 5G abzudecken. Diesen Stand erreichte das Unternehmen bereits im Juli und damit ein halbes Jahr früher als geplant.

Digitalisierungsschub für Verbraucher:innen und Unternehmen

CEO Markus Haas
CEO Markus Haas sagt: Wir beschleunigen unseren 5G-Ausbau und verpassen Deutschland einen Digitalisierungsschub. Wir bringen das neue Highspeed-Mobilfunknetz noch schneller in immer mehr Städte und vor allem ländliche Regionen. Verbraucherinnen und Verbraucher profitieren von einem verbesserten Netzerlebnis, höheren Geschwindigkeiten und neuen digitalen Anwendungen. Unternehmen nutzen unser 5G-Netz für die smarte Vernetzung von Maschinen und für digitale Meetings. Unsere Investitionen in ein leistungsfähigeres Netz stärken den Digitalstandort Deutschland langfristig und nachhaltig.“ O2 hat insbesondere in den vergangenen Monaten deutliche Ausbaufortschritte gemacht: innerhalb von nur wenigen Monaten von Juli bis Oktober 2022 konnten weitere 25 Prozent der Bevölkerung mit 5G versorgt werden.
Credits: Gettyimages (edited)
Durch das zügig wachsende Netz nutzen Kund:innen ihre digitalen Anwendungen im Alltag immer häufiger über 5G.
Einen Schwerpunkt legt O2 auf den Ausbau über die 3,6 GHz-Frequenzen. Aufgrund der hohen verfügbaren Bandbreiten in diesem Frequenzbereich kann O2 seinen Kund:innen besonders schnelles 5G anbieten. Diese kommen vorwiegend in dicht besiedelten Regionen zum Einsatz. Zu den Städten mit den meisten 3,6 GHz-Stationen zählen Berlin, München, Hamburg und Köln. Durch das zügig wachsende Netz nutzen Kund:innen ihre digitalen Anwendungen im Alltag immer häufiger über 5G. Um den Mobilfunkstandard noch schneller in ländliche Regionen zu bringen und damit eine möglichst gute Versorgung in der Fläche zu bieten, konzentriert sich der Anbieter derzeit auch auf die 700 MHz-Frequenzen. Diese haben eine Reichweite von mehreren Kilometern. Der Ausbaufokus belegt, wie wichtig die Frequenzen im sogenannten „Low Band“ für die digitale Versorgung Deutschlands sind. O2 bietet damit der Bevölkerung eine wichtige Versorgung mit 5G (700 MHz), 4G (800 MHz) und 2G (900 MHz).

O2 baut 5G schneller aus als jede Mobilfunktechnologie zuvor

Im kürzlich veröffentlichten Smartphone Magazin Netztest erhielt das O2 Netz erstmals die Bestnote „Hervorragend“.
O2 baut den neuen 5G-Standard schneller aus als jede andere Mobilfunktechnologie zuvor: So benötigte das Unternehmen seit dem 5G-Netzstart im Oktober 2020 nur zwei Jahre, um den Versorgungsgrad auf 75 Prozent zu bringen. Für dieselbe Abdeckung benötigte das Unternehmen bei 4G noch vier Jahre (2012-2016). Damit ist O2 bei 5G in Rekordgeschwindigkeit unterwegs. Bis Ende 2025 – innerhalb von insgesamt nur fünf Jahren – will O2 die gesamte Bevölkerung mit 5G versorgen. O2 bietet bundesweit eine starke Netzqualität: Das Fachmagazin connect zeichnete das O2 Netz zwei Jahre in Folge mit der Note „sehr gut“ aus. Im kürzlich veröffentlichten Smartphone Magazin Netztest erhielt das O2 Netz erstmals die Bestnote „Hervorragend“.

Von: Klaus Schulze-Löwenberg

Klaus Schulze-Löwenberg ist seit 2016 Leiter Produkt & Technologiekommunikation bei O2 Telefónica. Zuvor seit 2008 Teil des Kommunikationsteams der E-Plus Gruppe und als Teamleiter verantwortlich für die Netz- und Produktkommunikation.

Weitere Informationen:

Auf unserer 5G-Netzinfoseite finden Sie alle Informationen zum neuen Mobilfunkstandard.

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!