5G

Alle Informationen zum neuen Mobilfunkstandard

Mit 5G bieten wir Kunden neue Perspektiven

Erstmals können Anwendungen in Echtzeit realisiert werden. Millionen von Geräten werden miteinander vernetzt. Und das Beste: Der neue Mobilfunkstandard liefert zusätzliche Kapazitäten und höhere Geschwindigkeiten, wodurch wir das Netzerlebnis unserer Kunden bei der mobilen Datennutzung weiter verbessern. Bereits heute ermöglicht 5G in der Industrie 4.0 flexible Produktions- und Logistikabläufe. Auch Privatkunden werden im nächsten Schritt von neuen Anwendungen profitieren, sobald Systemtechnik und Endgeräte massenhaft sowie zu einem guten Preis verfügbar sind.

Wir vernetzen Industrie und Gesellschaft

Für uns steht nicht die Technologie, sondern der tatsächliche Nutzen für Kunden und Industrie im Vordergrund. Als digitaler Champion sorgen wir dafür, dass sich Deutschland zu einer rundum vernetzten und mobilen Gesellschaft wandelt. Telefónica Deutschland ist bereit für 5G und verfügt über umfassende Expertise. Die konkreten 5G-Ausbaupläne werden wir im weiteren Verlauf des zweiten Halbjahres 2019 bekanntgeben.

Privatkunden

Telefónica Deutschland verbindet über das eigene Mobilfunknetz die meisten Menschen in diesem Land – und das künftig auch mit 5G. Daher kommt dem Unternehmen eine führende Rolle bei der Digitalisierung zu. Für Privatkunden wird 5G vor allem mehr Netzkapazitäten und höhere Geschwindigkeiten für die Nutzung ihrer digitalen Anwendungen bieten. So haben parallel noch mehr Kunden ein besseres Netzerlebnis. Gleichzeitig verteilen sich die Kapazitäten im LTE- und 5G-Netz, was zu einem besseren Nutzererlebnis führen wird. Das LTE-Netz wird dabei weiterhin als „Arbeitspferd“ eine zentrale Rolle für die digitale Infrastruktur Deutschlands spielen – mit noch höheren Datenraten. Die Standards bilden künftig die optimale Grundlage für die rapide steigende Datennutzung der Kunden.

Business-Kunden

Telefónica Deutschland bietet mit O2 Business ein einzigartiges Paket aus Mobilfunk- und Festnetzdienstleistungen sowie einen exzellenten Service für seine Geschäftskunden. Künftig werden kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Konzerne von den Vorteilen des neuen Mobilfunkstandards profitieren. Zudem bietet das Unternehmen seinen Geschäftskunden mit Narrowband IoT und LTE-M bereits heute erweiterte Standards für ihre digitalen Geschäftsfelder und die intelligente Vernetzung von Geräten an, bspw. für das Smart Metering. Durch Network Slicing eröffnet 5G künftig weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Telefónica Deutschland und seinen Business-Kunden.

Industrie & Partner

Telefónica Deutschland bringt Unternehmen in das 5G-Zeitalter. Der Telekommunikationsanbieter eröffnet der Industrie 4.0 mit seinen 5G-Lösungen komplett neue Anwendungsfelder, beispielsweise für Produktions- und Logistikabläufe. Als Partner für die Industrie plant, baut und betreibt Telefónica Deutschland maßgeschneiderte Netzinfrastrukturen. Die Bandbreite reicht von der Bereitstellung von Kommunikationsdiensten bis hin zu zusätzlichen Services im Sinne vertikaler Applikationen sowie einer noch engeren Zusammenarbeit mit Blick auf die Geschäftstätigkeit der Unternehmen. Dabei leistet das Unternehmen bereits Pionierarbeit: Für Mercedes Benz-Cars errichtet Telefónica Deutschland aktuell eines der weltweit modernsten 5G-Campusnetze.

5G bei Telefónica Deutschland

Telefónica Deutschland nimmt eine führende Rolle bei der Erforschung und Gestaltung des 5G-Mobilfunkstandards ein. Das Unternehmen setzt wichtige 5G-Projekte mit anerkannten Partnern um und verfügt über eine breite Expertise über alle Anwendungsfelder des neuen Mobilfunkstandards hinweg.

Unsere Kunden profitieren von 5G

„Wir sind 5G ready. Als Mobile Customer & Digital Champion werden unsere Kunden von einem leistungsstarken 5G-Netz und innovativen Produkten profitieren. Dabei steht für uns bei 5G stets der tatsächliche Nutzen für Verbraucher und Industrie im Vordergrund.“ Markus Haas, CEO Telefónica Deutschland

Anwendungsfelder von 5G

Mobiles Breitband

Mit 5G kann das O2 Netz noch einmal deutlich höhere Datenübertragungsraten erzielen, insbesondere in Verbindung mit LTE (4G), das auch weiterhin das Rückgrat der Netzinfrastruktur bilden wird. Mit 5G laden Kunden große Dateien in Sekundenschnelle herunter. Ihnen stehen mit 5G höhere Nutzungsgeschwindigkeiten sowie neben LTE ein weiteres Highspeed-Netz zur Verfügung. Daher kommt auch der Fachbegriff des erweiterten mobilen Breitbands – enhanced Mobile Broadband (eMBB). Neben Standard-Datendiensten können mit 5G Anwendungen wie Virtual Reality (VR)- und Augmented Reality (AR) im privaten und gewerblichen Gebrauch ihr volles Potenzial entfalten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Kunden mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets nutzen oder künftig auf „DSL per Funk“ – also Fixed Wireless Access – setzen. Telefónica Deutschland hat bereits erfolgreich demonstriert, wie Kunden mit Fixed Wireless Access künftig eine leistungsstarke Festnetzalternative über das 5G-Mobilfunknetz (mmWave) nutzen können.

Echtzeit-Anwendungen

5G ermöglicht im Zusammenhang mit Edge Computing ultraschnelle Latenzzeiten von unter 1 Millisekunde. So lassen sich erstmals Anwendungen in Echtzeit realisieren. Durch höchste Zuverlässigkeit und extrem kurze Reaktionszeiten ist 5G eine wichtige Unterstützung bei hochsensiblen, automatisierten Produktionsprozessen sowie für das vernetzte Fahren. Fahrzeuge, Verkehrsteilnehmer und Straßeninfrastruktur wie Ampeln oder Fahrräder kommunizieren in Echtzeit miteinander (V2X-Kommunikation), wodurch Unfälle vermieden und Menschenleben gerettet werden können. Zudem kann Telefónica Deutschland mit 5G die „Smart Factory“ zum Leben erwecken und die Digitalisierung von Unternehmen vorantreiben. Dabei spielt es keine Rolle, ob Unternehmen die bundesweite Netzinfrastruktur, einen separat abgesicherten Netzwerk-Slice oder gar eine eigenständige Campus-Lösung nutzen möchten.

Internet der Dinge (Massive IoT)

Mit modernen IoT-Lösungen ermöglicht Telefónica Deutschland die automatisierte Datenübertragung zwischen Objekten und Maschinen. Das Unternehmen bietet Kunden hierfür bereits die beiden Netzstandards Narrowband IoT und LTE-M an. Mit 5G erfährt die intelligente Vernetzung über das Internet der Dinge noch einmal eine deutlich größere Anwendungsbreite. Hierbei wird von „Massive IoT“ gesprochen – also der Vernetzung von Millionen Geräten untereinander. Künftig werden nicht nur private Endgeräte wie Smartwatches und Fitness-Tracker vernetzt. Städte wandeln sich zur „Smart City“, in der uns vernetzte Geräte im Alltag helfen. Das Smart Metering unterstützt zum Beispiel beim automatischen Ablesen von Strom-, Gas- und Wasserverbräuchen. Zudem profitieren ganze Industriezweige wie die Logistik von der Vernetzung ihrer Flotten und Fahrzeuge. Für einzelne Anwendungsfelder kann Telefónica Deutschland seinen Kunden mittels Network Slicing künftig sogar eine separate Netzinfrastruktur zur Verfügung stellen und damit die Komplexität im Netz verringern.

Kundenbedürfnisse sind bei 5G entscheidend

„Wir verfügen über umfassende Expertise beim Bau und Betrieb von 5G Access- und Core-Lösungen sowie privaten Netzen. Bei 5G kommt es mehr denn je auf die konkreten Anwendungsfälle und Kundenbedürfnisse an - und für diese bieten wir maßgeschneiderte Lösungen.“ Cayetano Carbajo Martín, CTO Telefónica Deutschland
Credits: Christian Schlueter

5G-Technologie

Telefónica Deutschland erprobt seit 2016 moderne 5G-Anwendungen. Dabei wurden bereits Datenraten von bis zu 1,7 Gbit/s erzielt. Hierzu betreibt das Unternehmen zusammen mit dem Netzausrüster Huawei ein eigenständiges 4,5G-Netz im Münchner Norden („Tech City München“) sowie ein 5G Outdoor Testnetz mit Nokia in Berlin.

5G für die Industrie

Telefónica Deutschland hat das 5G-Zeitalter für die deutsche Industrie eröffnet. Das Unternehmen errichtet zusammen mit dem Ausrüster Ericsson für Mercedes Benz Cars in Sindelfingen („Factory 56“) das erste 5G-Mobilfunknetz für die Automobilproduktion. Ein eigenständiges Campusnetz sorgt für die intelligente Vernetzung von Maschinen und Anlagen des Automobilherstellers.

5G für vernetztes Fahren

Telefónica Deutschland kann 5G auch für die Echtzeitkommunikation im Straßenverkehr nutzen. Als Projektpartner des „5G Connected Mobility“-Projekts beteiligt sich das Unternehmen an der A9 am Test von 5G für vernetztes Fahren. Zusammen mit SEAT demonstrierte Telefónica in Spanien die Kommunikation zwischen Fahrzeugen, Fußgängern und Objekten (V2X) sowie 5G Fahrzeug-Entertainment.

5G als DSL-Ersatz

DSL per 5G-Funk – oder auch Fixed Wireless Access genannt – ist ein spannendes 5G-Anwendungsfeld. Telefónica Deutschland hat zusammen mit Samsung in Hamburg Fixed Wireless-Anschlüsse auf Basis von 5G erfolgreich getestet. Kunden brauchen dafür nur einen Router und ein Empfangsgerät – schneller kann man sich nicht an Breitband anschließen lassen.

5G für den Rundfunk

Kunden wollen Videoinhalte jederzeit “on Demand” abrufen und über ihr Endgerät streamen. Aber wie würde Rundfunk über 5G funktionieren? Telefónica Deutschland leistet hier Pionierarbeit: Am Senderstandort Wendelstein nahe Rosenheim wird derzeit im Projekt „5G Today“ ein Testfeld für den Rundfunk über 5G im Frequenzbereich um 700 MHz betrieben. Zu den Partnern des Projekts – das vom Institut für Rundfunktechnik geleitet wird –zählen neben Telefónica Deutschland auch Kathrein, Rohde & Schwarz und der Bayerische Rundfunk.

Aktuelle 5G-News von Telefónica Deutschland: