Preisvorteil bei O2 Free Tarifen und spezialisierte Hardware:O2 ist der verlässliche Partner der Generation 60+

Seite vorlesen
O2 Free Tarife: Speziell für Kunden im besten Alter
Ab 1. September 2020 gibt es bei O2 ein neues Angebot speziell für Kunden im besten Alter, das einmalig auf dem deutschen Mobilfunkmarkt ist: Kunden ab 60 Jahren erhalten dauerhaft 10 Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr der aktuellen O2 Free Mobilfunktarife.1 Zum Beispiel gibt es den O2 Free M zum Preis des Einsteigertarifs und somit 17 GB Datenvolumen mehr, um die Möglichkeiten der Digitalisierung einfach und unbeschwert zu nutzen. Dieser Preisvorteil erleichtert es der Zielgruppe, sich anstelle eines Basistarifs gleich von Anfang an für mehr Datenvolumen zu entscheiden. Damit bleiben sie in der #NeuenNormalität jederzeit und von überall mit ihrem Umfeld in Kontakt. Im Rahmen einer Vertragsverlängerung erhalten auch Bestandskunden dieses exklusive Angebot.
Wolfgang Metze
„In der neuen Normalität sind wir natürlich auch für die Generation 60+ der verlässliche und kompetente Partner für ihre digitale Kommunikation. Mit unseren speziellen Angeboten unterstützen wir auch unsere älteren Kunden dabei, ihren digitalen Alltag souverän zu meistern. Dazu gehört unter anderem, Video-Chats und Messenger Apps jederzeit und von überall ganz selbstverständlich anzuwenden – ohne sich dabei um das Datenvolumen zu sorgen“, erklärt Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand von Telefónica Deutschland und verantwortlich für die Kernmarke O2.

Exklusiv bei O2: Volle Leistung zum kleinen Preis für alle ab 60

Credits: emporia
Senioren Smartphone Angebot von O2: emporiaSmart.3 und emporiaTOUCHsmart
Mit dem neuen dauerhaften Preisvorteil und einem breiten Hardware-Sortiment hilft O2 der älteren Generation, alte Gewohnheiten über Bord zu werfen. Für ein Rundum-Sorglos-Paket für die digitale Kommunikation können sie sich bei O2 fundiert beraten lassen: Kunden, die ein neues Endgerät benötigen, bietet O2 My Handy ein breites Angebot an Smartphones und Tablets, die bequem auch per flexibler Ratenzahlung bezahlt werden können. Darunter auch die Handys des Herstellers Emporia, die speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten sind. Das emporiaSMART.3 gibt es bei einer Ratenzahlung über 24 Monate schon ab einer Einmalzahlung von 36,99 Euro und einer monatlichen Rate von 6,50 Euro; das emporiaTOUCHsmart schon ab einer Einmalzahlung von 39,41 Euro und einer monatlichen Rate von 2,50 Euro. Ab November wird es auch beim Internet zu Hause einen Preisvorteil geben.

Digitale Souveränität auch für Ältere

Credits: Fernanda Vilela
Senioren können die Möglichkeiten der Digitalisierung einfach und unbeschwert nutzen
Laut D21index2 sind in Deutschland rund zehn Millionen Menschen offline und Senioren sind in dieser Gruppe überproportional vertreten. Nicht zuletzt, weil 75 Prozent der über 65-Jährigen noch an ihrem traditionellen Handy festhalten. Auch die O2 eigenen Daten belegen ihre – vergleichsweise zu jüngeren Altersklassen – zurückhaltende Mobilfunknutzung. Denn etwas mehr als ein Drittel der O2 Mobilfunkkunden ab 60 Jahren haben sich in den Jahren (2017 bis 2020) für ein GB des Einsteigertarifs O2 Free S entschieden. Seit Februar verfügt dieser über drei GB. Die Folge: Nicht einmal jeder Zweite der über 50-Jährigen hat die Corona-Warn-App bisher installiert. Hauptproblem sei das Baujahr des Smartphones, da diese nur auf jüngeren Modellen funktioniere, so die Deutschen Seniorenliga.3 Um sich und andere zu schützen, bleibt es wichtig, Kontakte zu minimieren, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten sowie die Corona-Warn-App zu nutzen. Voraussetzung dafür ist ein Smartphone, das all dies leisten kann sowie ein passender Mobilfunktarif. Laut einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom waren 92 Prozent der Internetnutzer ab 65 Jahren positiv überrascht von den Möglichkeiten, die das Internet während der Corona-Krise bietet. 40 Prozent der Befragten stehen seitdem der Digitalisierung aufgeschlossener gegenüber.4

„Digital mobil im Alter“ mit O2

Mit diesem Rundum-Sorglos-Paket bekräftigt das Unternehmen auch sein langjähriges Engagement bei „Digital mobil im Alter“. Dies ist ein Programm, das in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Digitale Chancen“ Senioren den Zugang zu digitalen Anwendungen und Hilfsmitteln erleichtert. Aktuell wurde gemeinsam ein digitales Corona-Versorgungspaket geschnürt.
1)Rabatt wird Kunden über 60 Jahren bei Bestellung eines O2 Free Tarifes (außer O2 Free S) mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit gewährt. Gilt nicht bei Inanspruchnahme anderer Sonderkonditionen.
2)D21 DIGITAL INDEX 2018/2019: Jährliches Lagebild zur Digitalen Gesellschaft
3)Online-Umfrage Deutschen Seniorenliga, Juni 2020: https://www.deutsche-seniorenliga.de/presse/pressemeldungen/417-corona-warn-app.html
4)Umfrage des Digitalverbands Bitkom: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Seit-Corona-haben-Senioren-ein-besseres-Bild-von-der-Digitalisierung

Autor: Alexandra Brune

Alexandra Brune ist Pressesprecherin von Telefónica Deutschland mit dem Schwerpunkt Privatkunden-Produkte, Markenthemen, Hardware und Service. Zuvor war sie bei der Benteler-Gruppe als Head of Communication/Marketing und bei Home Shopping Europe (HSE24) als Head of Corporate Communications tätig.

Weitere Informationen

Credits: Fernanda Vilela

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!