#DiversityDrivesData:Telefónica Deutschland / O2 und StackFuel vergeben
50 „Women in Data“-Stipendien

Seite vorlesen
Telefónica Deutschland und StackFuel vergeben für das Jahr 2021 50 „Women in Data“-Stipendien
Mit dem „Woman in Data“-Stipendium ermöglichen Telefónica Deutschland / O2 und StackFuel gemeinsam 50 Frauen eine Weiterbildung zur Data Analystin. Es ist das bisher einzige deutschsprachige Stipendium für Frauen zum Zukunftsthema „Daten in der DACH-Region“ – und auch für Quereinsteigerinnen geeignet. StackFuel wird vom Open Innovation Hub wayra Deutschland gefördert und ist Deutschlands führender Anbieter für zertifizierte Online-Weiterbildungen in Data Literacy, Data Science und KI. Mit dem Stipendium unterstreichen beide Unternehmen ihr Engagement für Chancengleichheit und Vielfalt von Perspektiven. Der Bewerbungsschluss ist der 10. Juni 2021. Mit dem rasanten Fortschritt der Digitalisierung entstehen jeden Tag riesige Mengen von Daten. Allein im O2 Netz werden täglich fünf Milliarden Datenpunkte generiert. Diese gilt es zu managen, um Business und Innovation voranzutreiben. Obwohl Tech-Teams immer stärker wachsen, machen Frauen nur 15 Prozent der Arbeitnehmenden im Datenbereich in Deutschland aus. Unter dem Motto #DiversityDrivesData wollen Telefónica Deutschland / O2 und StackFuel dies nun ändern. Sie vergeben für das Jahr 2021 gemeinsam 50 „Women in Data“-Stipendien für das Onlineprogramm von StackFuel im Gesamtwert von 150.000 Euro.
Credits: Telefónica Deutschland
Nicole Gerhardt
„Digital- und Datenexpertise gehören zu den wichtigsten Zukunftskompetenzen unserer Zeit. Sie sind ein wesentlicher Baustein für langfristige Jobsicherheit. Da Frauen oftmals noch zu wenig in diesen Bereichen vertreten sind, wollen wir sie mit dem Stipendium ermutigen, einen neuen, zukunftsrelevanten Karriereweg einzuschlagen und so aktiv die digitale Transformation mitzugestalten“, sagt Nicole Gerhardt, Personalvorständin von Telefónica Deutschland / O2. „Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mit dem Weiterbildungsangebot von StackFuel bereits Data Analytics-Kompetenzen aufgebaut. Diese Möglichkeit wollen wir nun auch Frauen außerhalb unseres Unternehmens bieten. Das ist für uns ein wichtiger Baustein, um Chancengleichheit in der Arbeitswelt von morgen zu schaffen.“

Flexible und praxisnahe Weiterbildung

Fachliches Mentoring bereitet die Teilnehmerinnen praxisnah auf zukünftige Jobrollen vor.
Das Stipendium wird in Englisch und Deutsch angeboten. Damit nehmen StackFuel und Telefónica Deutschland/ O2 eine Vorreiterrolle ein, denn es ist aktuell das einzige deutschsprachige Stipendium für Frauen zum Thema Daten in der DACH-Region. Neben der berufsbegleitenden Weiterbildung zur Data Analystin beinhaltet das Stipendium ein fachliches Mentoring, das die Teilnehmerinnen praxisnah mit interaktiven Formaten, realen Business Cases und Coding Challenges auf die zukünftige Jobrolle vorbereitet. Das Programm ist für Quereinsteigerinnen ohne größere Vorkenntnisse geeignet. Darüber hinaus ist es für Frauen in unterschiedlichen Lebenslagen attraktiv, denn es basiert auf digitalen Inhalten, die sich flexibel in den Alltag integrieren lassen.
Das Programm ist für Quereinsteigerinnen ohne größere Vorkenntnisse geeignet.
„Data Analytics gehört zu einer der begehrtesten Fähigkeiten des Jahrzehnts. In fast allen Fachabteilungen sind mittlerweile Expertinnen und Experten gefragt, die mit Daten umgehen können. Mit unseren interaktiven Online-Weiterbildungen vermitteln wir Frauen praxisnahe Datenkompetenzen und tragen so direkt zu mehr Chancengleichheit und Diversität bei der Digitalisierung Deutschlands bei. Ziel des Stipendiums ist es für uns, Frauen zu zeigen, wie viel Spaß die Arbeit mit Daten macht und welche Zukunftsperspektive ihnen ein Datenberuf bietet. Wir freuen uns, dass wir mit Telefónica Deutschland / O2 einen starken Partner gewinnen konnten, der sich bereits vielfältig in diesem Bereich engagiert“, sagt Leo Marose, CEO und Co-Founder von StackFuel.

Bewerbungsphase startet

Bis zum 10. Juni 2021 können sich alle Frauen ab 18 Jahren, die gute Deutsch- oder Englischkenntnisse sowie Basiskenntnisse in Mathematik und Statistik haben, auf das „Women in Data“-Stipendium bewerben. Das Stipendium startet nach dem Auswahlprozess am 5. Juli 2021 online. Je nachdem, wie viel Zeit sich die Stipendiatinnen pro Woche für das Training nehmen können, dauert es zwischen vier Wochen und vier Monaten.

Große Weiterbildungsinitiative für Digitalkompetenzen für Mitarbeitende

Neben den extern vergebenen Stipendien investiert Telefónica Deutschland / O2 auch in die Zukunftskompetenzen der eigenen Mitarbeitenden: Am 19. Mai 2021 startet mit dem „Digital Basics“-Lernprogramm eine unternehmensweit angelegte Weiterbildungsinitiative für einige der gefragtesten digitalen Kompetenzen unserer Zeit. Alle rund 8.200 Mitarbeitende des Telekommunikationsanbieters haben Zugang zu verschiedenen Masterclasses und deren Aufzeichnungen. Das Spektrum reicht von datengetriebenem Arbeiten über die Grundlagen des Internet of Things bis hin zu Ethikfragen, die mit der Digitalisierung verbunden sind.
Engagement für die Vielfalt Ihre Haltung und ihre Ansätze zur Förderung von Gleichberechtigung und Chancengleichheit bringt Telefónica Deutschland / O2 auch mit ihrer Unterstützung von Initiativen wie #SheTransformsIT oder der Initiative Chefsache zum Ausdruck. Das Unternehmen ist Teil des "Bloomberg Gender Equality Index" (GEI) und laut einer Gleichberechtigungsstudie der Boston Consulting Group führend bei Diversity. Damit ist Telefónica Deutschland / O2 eines von elf Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, das für die transparente, mit Kennzahlen belegte Förderung der Chancengleichheit von Frauen am Arbeitsplatz hervorgehoben wird. Frauenanteil steigt Im Rahmen ihrer Unternehmens- und Personalstrategie fördert Telefónica Deutschland / O2 ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis. Als eines der wenigen börsennotierten Unternehmen in Deutschland hat Telefónica Deutschland / O2 bereits seit mehreren Jahren zwei Frauen im Vorstand (29 Prozent). Im Top Management liegt das Unternehmen bei einem Frauenanteil von fast 28 Prozent. Ziel ist es, den Anteil bis 2024 auf 33 Prozent zu erhöhen. Chancengleichheit durch Flexibilität Das unternehmensweite Programm „5 Bold Moves“ steht unter anderem für viel Flexibilität bei der Wahl von Arbeitsort und -zeit. Für die neue Normalität der Arbeitswelt setzt Telefónica Deutschland / O2 auf ein flexibles Hybridmodell. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen arbeiten, wo und wann sie am produktivsten sind. Diese Schritte in der neuen digitalen Arbeitswelt haben auch positiven Einfluss auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und unterstützen individuelle Lebensmodelle. In regelmäßigen Mitarbeitendenumfragen misst Telefónica Deutschland / O2, wie das Thema Gleichberechtigung und Chancengleichheit intern wahrgenommen wird, und erreicht hier Zustimmungswerte von weit über 90 Prozent.

Autor: Julia Lindner

Julia Lindner ist Pressesprecherin bei Telefónica Deutschland.

Bis 10. Juni bewerben: 50 “Women in Data”-Stipendien zu vergeben

Weitere Informationen:

StackFuel: Anbieter für zertifizierte Online-Weiterbildungen und Umschulungen in Data Literacy, Data Science und KI Women in Data-Stipendium: Jetzt bewerben Alle Infos zum Stipendium gibt es hier!

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!