Neue Rekorde im Mobilfunk:O2 Netz knackt 2 Milliarden Grenze bei Datennutzung und Telefonie

Seite vorlesen
Das O2 Netz knackt neue Rekordwerte bei der Telefonie und Datennutzung.
Angetrieben durch den 5G-Netzausbau und Corona-bedingte Kontaktbeschränkungen hagelt es im deutschen Mobilfunk neue Rekordwerte bei der Telefonie und Datennutzung: Das O2 Netz knackt erstmals die 2 Milliarden Gigabyte-Grenze beim Datenverbrauch pro Jahr. O2 Kunden schickten in den letzten elf Monaten von Januar bis Anfang Dezember 2021 mehr mobile Daten durch das Netz als jemals zuvor. Parallel durchbrach das O2 Netz auch die Schwelle von 2 Milliarden Telefonie-Stunden, da insbesondere aufgrund der Corona-Entwicklungen in den vergangenen Monaten besonders viel miteinander telefoniert wurde.
Markus Haas
„Der Datenhunger der Verbraucher ist weiterhin unbegrenzt. Unsere rund 45 Millionen Kunden nutzen mehr mobile Daten von unterwegs als je zuvor, etwa für Musik- und Videostreaming“, sagt Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland / O2. „Wir stellen ihnen dafür Tarife mit großen Datenpaketen sowie ein immer leistungsfähigeres Mobilfunknetz zur Verfügung, in dessen Ausbau wir allein in diesem Jahr rund 1,3 Milliarden Euro investieren. Über 99 Prozent der Bevölkerung profitieren bereits von unserem 4G-Netz. Unser rapide wachsendes 5G-Netz wird das Datenwachstum in den kommenden Jahren weiter beflügeln.“ In diesem Jahr hat Telefónica / O2 den 5G-Ausbauturbo gezündet: Mittlerweile funken bereits rund 3.900 5G-Antennen auf der 3,6 GHz-Frequenz, die sich besonders gut für leistungsfähiges 5G eignet. Vom schnellen 5G-Netz profitieren O2 Kunden in Städten wie Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Essen, Köln, Stuttgart, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Hannover, Leipzig und vielen mehr.

O2 startet 5G-Ausbau in der Fläche

Credits: Henning Koepke / Telefónica Deutschland
Rund 3.900 5G-Antennen funken bereits auf 3,6 GHz im O2 Netz.
Jetzt macht O2 einen weiteren Schritt und startet den 5G-Ausbau in der Fläche, um noch mehr Städte und ländliche Regionen mit dem schnellen Mobilfunkstandard zu versorgen: Der Anbieter hat bereits die ersten rund 2.000 5G-Antennen livegeschaltet, die auf den reichweitenstarken Frequenzen 700 MHz und 1800 MHz funken. Bei 1800 MHz setzt O2 auf die bei 5G in Deutschland vorwiegende Dynamic Spectrum Sharing-Technologie, die 4G und 5G flexibel miteinander kombiniert. Das Unternehmen befindet sich damit voll im Plan, um bis Jahresende 2021 rund 30 Prozent sowie bis Ende 2022 bereits die Hälfte der deutschen Bevölkerung mit 5G zu versorgen. Dieser Ausbau zeigt Wirkung: Erst vor kurzem hat die Fachzeitschrift connect in ihrem großen unabhängigen Netztest das O2 Netz zum zweiten Mal in Folge mit „sehr gut“ bewertet.1) Laut OpenSignal ist es auch das 5G-Netz mit der schnellsten durchschnittlichen Downloadgeschwindigkeit.2)

Datennutzung im Mobilfunk steigt exponentiell an

Credits: Telefónica Deutschland
Telefónica / O2 treibt den Ausbau des 5G-Netzes mit großen Schritten voran.
Damit bietet O2 mehr Netz für den steigenden Datenhunger der Kunden. Die mobile Datennutzung im O2 Netz legt um rund 50 Prozent pro Jahr zu. Während das Netz im Gesamtjahr 2019 mit einer Milliarde Gigabyte erstmals die Exabyte-Grenze im deutschen Mobilfunk knackte, wurde diese Schwelle 2021 bereits nach sechs Monaten erreicht. Zum Jahresende 2021 werden deutlich über 2 Milliarden Gigabyte durch das O2 Mobilfunknetz geflossen sein. Als Treiber der Datennutzung heben sich 2021 insbesondere Fußballspiele hervor: Allein während der Champions League-Partien FC Bayern München gegen FC Barcelona am 8. Dezember sowie Borussia Dortmund gegen Besiktas Istanbul am 7. Dezember flossen binnen einer Stunde jeweils fast eine halbe Million Gigabyte durch das O2 Netz – bisherige Rekordwerte für 2021!

Mehr mobile Telefonie bedingt durch Corona-Entwicklungen

Die 2-Milliarden-Grenze hat O2 auch bei der mobilen Telefonie durchbrochen: Kunden telefonierten im O2 Netz bisher über zwei Milliarden Stunden.
Die 2-Milliarden-Grenze hat O2 auch bei der mobilen Telefonie durchbrochen: Kunden telefonierten im O2 Netz bisher über zwei Milliarden Stunden. Zum Vergleich: Aneinandergereiht würde dieser Wert ein Telefonat mit einer Dauer von fast 230.000 Jahren ergeben – vom Beginn der letzten Eiszeit auf der Erde bis heute. In dieser Größenordnung bewegt sich die mobile Telefonie erst seit 2020. Am meisten telefonierten Kunden am 23. März (rund 8 Millionen Stunden), als in Deutschland über einen möglichen Corona-bedingten Oster-Lockdown diskutiert wurde. Knapp dahinter liegt der 4. Oktober (7,8 Mio. Stunden), als weltweit mit Facebook, WhatsApp und Instagram wichtige Messaging-Dienste über mehrere Stunden ausfielen und Kunden kurzfristig verstärkt auf andere Kanäle wie mobile Telefonie und SMS auswichen. Allein in der Zeit von 19 bis 20 Uhr führten Kunden im O2 Netz an diesem Tag Gespräche von fast 700.000 Stunden Dauer - anstelle von üblicherweise 500.000 Stunden zum vergleichbaren Zeitpunkt. Im Schnitt telefonieren Kunden im Jahr 2021 auch länger miteinander: dauerte ein durchschnittliches Telefonat im Jahr 2019 noch rund 2:30 Minuten, so sind es in diesem Jahr rund 3 Minuten, insbesondere in den von Corona geprägten Zeiten. An den bevorstehenden Weihnachtstagen ist ebenfalls wieder mit vielen Telefonaten zu rechnen – und das O2 Netz sorgt für eine zuverlässige Vernetzung.
1)connect-Mobilfunk-Netztest, Heft 1/2022: „sehr gut“ (874 Punkte); insgesamt wurden vergeben: dreimal „sehr gut“ (944, 913 und 874 Punkte)
2)Opensignal Awards – Germany: 5G Experience Report August 2021

Von: Florian Streicher

Florian Streicher ist Pressesprecher (Senior Media Relations Manager) für Technologie- und HR-Themen bei O2 / Telefónica Deutschland. Er ist seit 2017 in der Kommunikationsabteilung des Unternehmens tätig, wo er sich um die kommunikativen Schwerpunkte Netzausbau, 5G, IT, Technologie-Innovationen und Personalthemen kümmert. Zuvor war er in der Kommunikationsberatung tätig.

Weitere Informationen:

Auf unserer 5G-Netzinfoseite finden Sie alle Informationen zum neuen Mobilfunkstandard. 5G für 30 Prozent der Bevölkerung 2021 - 5G-Standalone in Vorbereitung: Telefónica Deutschland / O2 startet 5G-Ausbauturbo

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!