Aktueller Hinweis:O2 Telefónica stellt Anrufe und SMS in die Ukraine kostenfrei

Seite vorlesen

Update im August 2022

Ukraine-Hilfe: O2 Telefónica unterstützt Geflüchtete mit Prepaid-Tarif Geflüchtete Menschen aus der Ukraine werden auch weiterhin von O2 Telefónica dabei unterstützt, mit ihren Freunden und Verwandten in der Ukraine zu kommunizieren. Seit dem 1. Juli steht ihnen ein günstiges Prepaid-Angebot über die O2 Telefónica Tochter Ortel Mobile zur Verfügung. Weitere Informationen auf deutsch Further information in Ukrainian Seit Kriegsausbruch hatte O2 Telefónica allen Kund:innen Anrufe und SMS in die Ukraine sowie dortiges Roaming bis 30. Juni 2022 kostenfrei zur Verfügung gestellt. Seit dem 1. Juli 2022 gelten die Konditionen des jeweils zugrundeliegenden Tarifs.

Text der ursprünglichen Meldung:

Unsere Eigen- und Partnermarken stellen unseren Kund:innen Anrufe im Mobilfunk und Festnetz sowie SMS in die Ukraine bis auf weiteres kostenfrei zur Verfügung.
Wir sind schockiert von den Geschehnissen in der Ukraine und sind in Gedanken bei jenen, die in der Ukraine leben oder Verwandte und Freunde dort haben. Als deutsches und europäisches Unternehmen bekennen wir uns zu einem friedlichen, offenen und freundschaftlichen Europa. Wir werden den Kund:innen unserer Eigen- und Partnermarken Anrufe im Mobilfunk und Festnetz sowie SMS in die Ukraine bis auf weiteres kostenfrei zur Verfügung stellen. Das Gleiche gilt für Roaming in der Ukraine.

Von: Alexander Becker

Alexander Becker ist Pressesprecher für Finanzthemen sowie für Fragen rund um die Innovationsfabrik Wayra.

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!