Menschenrechte

Den Menschenrechten verpflichtet

Wir haben uns verpflichtet, die Menschenrechte entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette zu achten und zu schützen.
Mit der Grundsatzerklärung und der Menschenrechtsrichtlinie bekennen wir uns ganz klar zur Achtung der Menschenrechte und zur Verantwortung in unserer Wertschöpfungskette. Wir verpflichten uns dazu, alle negativen Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf die Menschenrechte zu ermitteln und zu beheben.“
Valentina Daiber
Chief Officer Legal & Corporate Affairs
Damit folgen wir nicht nur den gesetzlichen Anforderungen, sondern auch unserem eigenen Werteverständnis. In einer Grundsatzerklärung bekennen wir uns zum Schutz der Menschenrechte und unsere Menschenrechtsrichtlinie konkretisiert die dahingehenden Verpflichtungen unseres Unternehmens. Die Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen sind dabei für uns handlungsleitend. Für die Überprüfung von Einhaltung und Umsetzung unserer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht trägt der Vorstand von O2 Telefónica die Verantwortung. Ein abteilungsübergreifendes Menschenrechtskomitee treibt das Thema im Unternehmen voran.
Die Verantwortung zur Achtung der Menschenrechte haben wir bereits seit vielen Jahren auch auf unsere Lieferanten und Zulieferer ausgeweitet. Die Mindestanforderungen für unsere Lieferanten und Zulieferer zur Einhaltung der Menschenrechte legen wir in der Supply Chain Sustainability Policy dar. Die Gestaltung nachhaltiger Lieferantenbeziehungen ermöglicht uns vor allem die Reduzierung von Risiken von Verstößen gegen Regularien. Voraussetzung dafür ist ein Höchstmaß an Transparenz, das wir durch die Analyse unserer Lieferkettenstrukturen und die Ermittlung länderspezifischer sowie produktspezifischer Risiken erreichen wollen.

Meldekanal für Beschwerden und Hinweise

Trotz der von uns implementierten Maßnahmen zum Schutz der Menschenrechte können Verstöße nicht vollständig ausgeschlossen werden oder gelangen nicht ausreichend zu unserer Kenntnis. O2 Telefónica stellt allen Stakeholder:innen einen Meldekanal für Beschwerden und Hinweise zu Menschenrechtsverstößen zur Verfügung. Nachrichten werden vertraulich behandelt und das Menschenrechtskomitee geht jeder Meldung nach. Parallel dazu ist es jederzeit möglich, sich anonym über eine Confidential Helpline an den Ombudsmann von O2 Telefónica zu wenden. Die Einhaltung unserer Datenschutzrichtlinien haben auch hier höchste Priorität.

Hinweise und Kontakt für Menschenrechte

Besonderer Schutz von Kinderrechten

Dem Schutz von Kindern und Jugendlichen gilt unsere besondere Aufmerksamkeit. In unserer Richtlinie zu Menschenrechten schließen wir Kinderarbeit in unserer eigenen Geschäftstätigkeit aus und verpflichten alle unsere Lieferanten zum Ausschluss von Kinderarbeit entlang unserer Lieferkette. In unserem Handeln orientieren wir uns insbesondere an den Grundsätzen zu Kinderrechten und unternehmerischem Handeln von UNICEF. Diese zehn Grundsätze definieren Maßnahmen, die Unternehmen treffen können, um Kinderrechte zu achten und zu fördern. Welche Beiträge wir im Einzelnen leisten, erfahren Sie in unseren Commitments zu Kinderrechten.

Menschenrechtliche Risiken und Handlungsfelder bestimmen

Risiken für Verstöße und tatsächliche Menschenrechtsverletzungen sind längst nicht nur in globalen Lieferketten und Produktionsstätten von Entwicklungs- und Schwellenländern anzutreffen. Auch in Industrieländern bestehen menschenrechtlichen Risiken, zum Beispiel bei der Diskriminierung von Personen oder der Verletzung der Privatsphäre. O2 Telefónica führt eine jährliche Analyse von menschenrechtlichen Risiken durch. Unser effizientes Managementsystem sowie risikominierende Richtlinien und Maßnahmen tragen dazu bei, dass menschenrechtlichen Risiken entgegengewirkt werden kann. Wir verstehen unseren Einsatz zur Wahrung der Menschenrechte und die Durchführung entsprechender Risikoanalysen als kontinuierlichen Prozess, den es stets anzupassen und weiterzuentwickeln gilt. Wir integrieren die Schlussfolgerungen aus den Risikoanalysen in unsere Prozesse, legen Maßnahmen zu prioritären Themen fest und werden diese regelmäßig hinsichtlich ihrer Wirksamkeit überprüfen. Ergänzend hat O2 Telefónica auch menschenrechtliche Risikoanalysen für bestimmte Produktgruppen durchgeführt:
Für Mobiltelefone und Zubehör
Für Service- und Dienstleistungen

Unsere Handlungsfelder

Weitere Informationen zu unseren ESG-Aktivitäten

Seite vorlesen