Netzintegration läuft auf Hochtouren:Das neue O2 Netz ist in immer mehr Städten und Regionen verfügbar

Das europaweit einzigartige Großprojekt Netzintegration läuft derzeit bundesweit auf Hochtouren und macht in allen Regionen große Fortschritte. Den Zusammenschluss der Mobilfunknetze von O2 und E-Plus hat Telefónica Deutschland bereits in einigen deutschen Großstädten und ländlichen Regionen erfolgreich abgeschlossen. Unter anderem profitieren Mobilfunkkunden in den Städten München, Stuttgart, Halle (Saale), Braunschweig, Potsdam sowie in Süddeutschland und dem westlichen Münsterland vom neuen O2 Netz. In den kommenden Wochen und Monaten wird das Unternehmen die Netzintegration sukzessive in weiteren Gebieten der Bundesrepublik abschließen und die Leistungsfähigkeit des neuen Netzes verbessern. Im Zuge der bundesweiten Netzintegration nehmen die Netzexperten von Telefónica Deutschland in einem einzigartigen Ausmaß Umbau- und Optimierungsmaßnahmen am Mobilfunknetz vor. Insgesamt werden mehrere Zehntausend Mobilfunkstandorte bearbeitet und mit modernster, leistungsfähiger Technik bestückt. Parallel investiert das Unternehmen massiv in den LTE-Ausbau, um sowohl in urbanen als auch ländlichen Gebieten weitere LTE-Stationen zu errichten. Derzeit nimmt Telefónica Deutschland mehr als 100 neue LTE-Stationen pro Woche in Betrieb. Damit können noch mehr O2 Kunden mit Highspeed im Internet surfen, ruckelfrei Videos streamen, ihre Bilder in Sekundenschnelle mit anderen Personen teilen und dank der Sprachtelefonie über LTE (Voice over LTE; VoLTE) in bester HD Voice-Qualität telefonieren. „Mit Voranschreiten des Großprojekts Netzintegration schaffen wir in immer mehr Städten und Regionen in Deutschland ein verbessertes und leistungsstärkeres O2 Netz“, sagt Cayetano Carbajo Martín, Vorstand und Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland. „In den kommenden Monaten werden Kunden in weiteren Regionen von einem besseren Netzerlebnis profitieren. Unser neues Netz bietet die optimale Grundlage, um unseren Kunden mobile Freiheit in einer digitalen Welt zu ermöglichen. Dafür werden wir auch in Zukunft in umfassende Netzausbau- und Netzoptimierungsmaßnahmen investieren.“

Die Highlights der vergangenen Monate:

München: 750 Mobilfunkstandorte für das neue O2 Netz umgebaut In der bayerischen Landeshauptstadt München wird die einzigartige Dimension des technischen Großprojekts Netzintegration besonders sichtbar: Für das neue O2 Netz haben die Netzexperten von Telefónica Deutschland in den vergangenen Monaten insgesamt 750 Mobilfunkstandorte umgebaut und modernisiert. Darüber hinaus wurden 249 zusätzliche LTE-Stationen errichtet. Das Ergebnis: Münchner O2 Kunden profitieren von einem deutlich besseren Netzerlebnis und erhalten im Durchschnitt signifikant höhere Datenraten. Großraum Stuttgart: Anzahl der LTE-Stationen hat sich nahezu verdreifacht Die erfolgreich abgeschlossene Netzintegration trägt auch im Großraum Stuttgart Früchte: Für eine stärkere Performance des O2 Netzes wurden knapp 700 Mobilfunkstandorte modernisiert. Die Anzahl der LTE-Stationen wurde nahezu verdreifacht – um mehr als 300 zusätzliche Standorte. In den kommenden Wochen und Monaten wird Telefónica Deutschland weitere umfassende Netzoptimierungsmaßnahmen vornehmen, um die Netzqualität in Stuttgart und Umgebung zu verbessern. Dies schließt auch die gezielte Optimierung entlang von wichtigen Verkehrsinfrastrukturen wie Tunneln und Autobahnen mit ein.

Autor: Florian Streicher

Florian Streicher ist Pressesprecher für das Thema Netz und für die Partnermarken (B2P) von Telefónica Deutschland. Er ist seit 2017 im Bereich Product & Technology Communications tätig. Dort kümmert er sich kommunikativ unter anderem um den Netzausbau, Innovationsthemen sowie Neuigkeiten einzelner Partnermarken.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie unter netz.telefonica.de Hier können Sie die Netzverfügbarkeit von O2 abfragen. Hier können Sie mit dem Live Check sehen, wie gut das O2 Mobilfunknetz aktuell an Ihrem Standort funktioniert.