Ganzheitliche Gesundheitspolitik umsetzen

Seite vorlesen
Angesichts einer sich immer schneller verändernden Welt mit steigenden beruflichen Anforderungen an die Menschen ist es uns ein besonderes Anliegen, die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit unserer Mitarbeiter zu erhalten und zu fördern. Dazu haben wir eine ganzheitliche Gesundheitspolitik etabliert und ein entsprechendes Programm aufgesetzt, welches kontinuierlich weiterentwickelt wird. Damit soll Folgendes erreicht werden:
-die Verhinderung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen
-die Förderung der Gesundheit unserer Mitarbeiter durch gezielte Maßnahmen
-die Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und Leistungsbereitschaft
-die Förderung einer konstruktiven und wertschätzenden Zusammenarbeit
Die Grundlage hierfür bildet das „Handbuch integriertes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement“, das wir 2016 erarbeitet haben. Es orientiert sich an der Norm DIN EN ISO 45001:2016. Im Handbuch sind konkrete Ziele mit entsprechenden Kennzahlen (KPIs) definiert, auf deren Basis wir das Managementsystem steuern und verbessern. Darüber hinaus haben wir unternehmensweit ein Health Forum eingeführt, das sich aus Vertretern von Arbeitgeber und Arbeitnehmern sowie weiteren internen Stakeholdern zusammensetzt. Es befasst sich mit der strategischen Planung und Steuerung der Gesundheitsthemen. Zu den Schwerpunkten unserer Aktivitäten im integrierten Gesundheitsmanagement 2019 zählten diverse Projekte und Veranstaltungen. Einen besonderen Stellenwert hatten dabei die Themen Ernährung und Bewegung als wesentliche Bausteine für Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Durch eine neu eingegangene Kooperation mit einem bundesweiten, flexiblen Sport- und Gesundheitsnetzwerk steht unseren Beschäftigten jetzt ein noch breiteres und attraktiveres Angebot zur individuellen Bewegung und Entspannung zur Verfügung. Eine eigene Ernährungskampagne tourte über das Jahr verteilt an alle Standorte in Deutschland mit verschiedensten Angeboten für die Mitarbeiter, wie z. B. individuellen Ernährungsberatungen, Ernährungsausstellungen, Lunchakademien, Bodyscreenings, §-20-Präventionskursen und Webinaren. Auch 2019 haben wieder viele Mitarbeiter von Telefónica Deutschland mit großer Begeisterung an Firmenläufen in ganz Deutschland teilgenommen. Um außer zu mehr Aktivität für die persönliche Gesundheit auch etwas zum Umweltschutz beizutragen, nimmt das Unternehmen zusätzlich seit 2018 am Projekt „STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima“ teil. Mit dem Informationsmedium „FEEL-GOOD-Webinare“ haben wir auch im Berichtsjahr wieder eine Vielzahl unserer Beschäftigten erreicht. Diese können sich digital, unternehmensweit und standortunabhängig zu aktuellen Themen wie Work-Life-Balance, körperliche Aktivitäten und Ernährung informieren sowie live an Vorträgen teilnehmen. In der Mediathek stehen diese Vorträge Interessierten auch im Nachhinein noch zur Verfügung. Einen Schwerpunkt bildete hier auch das Thema Pflege, welches aufgrund der demografischen Entwicklung auch für unser Unternehmen einen erhöhten Stellenwert einnimmt. Das Beratungskonzept „Ergonomie am Arbeitsplatz“ umfasst eine persönliche bundesweite Beratung am Arbeitsplatz der Mitarbeiter durch Ergonomieberater bzw. einen Physiotherapeuten zu gesundheitsförderndem Arbeiten einschließlich aktiver Ausgleichsübungen. Im vergangenen Jahr haben wir außerdem das unternehmensweite Konzept zur Gefährdungsbeurteilung überarbeitet und neu gefasst. Durch den neuen modularen Aufbau konnte die praxisgerechte Anwendung wesentlich verbessert werden. 2019 haben wir ferner den Grundstein für ein digitales KPI-Dashboard gelegt. In diesem sollen zukünftig alle wichtigen Kennzahlen zum Gesundheitsmanagement konzernweit erfasst und dargestellt werden. Die Aufbereitung und die Auswertung dieser Kennzahlen sollen noch genauere Steuerungsimpulse für die inhaltliche Ausrichtung eines effizienten und bedarfsorientierten Gesundheitsmanagements für Telefónica Deutschland liefern. Bei der jährlichen Teilnahme am Corporate Health Award konnten wir auch in diesem Jahr wieder ein hervorragendes Ergebnis erreichen. Der Corporate Health Award ist der führende Wettbewerb zum nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagement im deutschsprachigen Raum. Nach der Prämierung im Jahr 2018 erreichten wir auch 2019 die Einstufung in die Exzellenzklasse und liegen mit einer Bewertung von 80,5% über dem Branchen- und auch Gesamtdurchschnitt.