Vielfalt und Zusammenarbeit leben

Seite vorlesen
Wir leben in einer zunehmend komplexen und dynamischen Welt, die von Vielfalt gekennzeichnet ist. Dies soll sich auch in unseren gemischten Teams widerspiegeln, um mit verschiedenen Hintergründen, Erfahrungen und Kompetenzen intelligente Lösungen zu finden. Deshalb fördern wir Vernetzung und Zusammenarbeit über Bereichsgrenzen hinweg und sehen Diversität als maßgeblichen Erfolgsfaktor. Als globales Unternehmen verfügt Telefónica über eine große kulturelle Diversität; allein in Deutschland sind Mitarbeiter aus über 75 Nationen vertreten. Zur Vielfalt zählt auch ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis, das wir im Rahmen unserer Unternehmens- und Personalstrategie fördern. Als eines der wenigen börsennotierten Unternehmen in Deutschland haben wir bereits seit mehreren Jahren zwei Frauen im Vorstand und wurden mehrfach für unser Engagement bei Gleichberechtigung und Inklusion ausgezeichnet. Um den Frauenanteil auch auf der darunterliegenden Führungsebene zu steigern, haben wir uns ein klares Ziel von 30% bis 2020 gesetzt. Zum Ende des Jahres 2019 haben wir einen Anteil von 23,2% registriert. Mit verschiedenen Initiativen wollen wir unser Ziel erreichen. Dazu gehören das „Women in Leadership“- Programm, mit dem wir gezielt weibliche Talente stärken, und die „Talent Conversations“ mit Vorstandsmitgliedern, die weitere Potenziale zur Frauenförderung identifizieren und nutzen sollen. Die Integration der genannten Zielgröße in die variablen Vergütungskomponenten der Vorstandsmitglieder soll einen zusätzlichen Beitrag leisten. Darüber hinaus verbindet das lebendige Netzwerk „TelefónicaConnects“ die Frauen untereinander. Es inspiriert nicht nur durch Fachvorträge spannender Persönlichkeiten und Vorbilder, sondern erhöht auch die generelle Sichtbarkeit von Frauen im Unternehmen. Unser Angebot an flexiblen Arbeitsmodellen und Kinderbetreuungen soll zusätzlich dazu beitragen, Frauen im Job und in Führungspositionen bestmöglich zu unterstützen. Wir verpflichten uns zu einem fairen und respektvollen Umgang miteinander als Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Unserem Anspruch verleihen wir etwa durch die Unterzeichnung der „Charta der Vielfalt“ besonderen Ausdruck.