Mobile World Congress 2022:Telefónica präsentiert seine innovativen 5G Projekte auf dem MWC und im Metaversum

Seite vorlesen
Credits: Gettyimages (edited)
Telefónica wird auf dem Mobile World Congress (MWC) 2022 in Barcelona eine breite Palette an innovativen Lösungen, Dienstleistungen und Erfolgsgeschichten präsentieren.
Telefónica wird auf dem Mobile World Congress (MWC) 2022 in Barcelona eine breite Palette an innovativen Lösungen, Dienstleistungen und Erfolgsgeschichten präsentieren. Diese unterstreichen die technologische Führung und den Status des Unternehmens als Referenzpartner für Unternehmen und Industrie in ihrer aktuellen digitalen Transformation. Indem es die physische und virtuelle Teilnahme durch eine revolutionäre Darstellung des Messestandes im Metaversum kombiniert, bietet das Unternehmen ein einzigartiges Erlebnis. Es setzt sich zusammen aus den Inhalten vom Telefónica Messestand, Aktivitäten auf der Agora, Vorträge und Präsentationen über 5G, holografischer Telepräsenz sowie den Einsatz von Drohnen in der Industrie und Gaming.
Die Telefónica Gruppe ist sich bewusst, dass die Zeit für die digitale Transformation jetzt gekommen ist, da die technologische Revolution die Zukunft der Industrie vollständig verändert. Telefónica zeigt Lösungen auf, um Unternehmen effizienter, nachhaltiger und sicherer zu machen. Mit Technologien wie Künstlicher Intelligenz, IoT, Edge Computing, Cloud, Big Data oder Blockchain präsentiert die Telefónica-Gruppe viele der großen Möglichkeiten, die in 5G stecken.

Rund 1.000 Quadratmeter, die der Innovation gewidmet sind

Der rund 1.000 Quadratmeter große Telefónica-Stand auf dem MWC zeigt Innovationen und Erfolgsgeschichten des Unternehmens. Der Stand ist in vier Bereiche unterteilt:
Credits: Telefónica / Arduino Vannucchi
Die Agora, ein Auditorium, das als Treffpunkt zwischen Experten und Fachbesuchern dient, auf der Messe.
-
Smart Industry wird die Besucher dazu einladen, in eine 360°-Erfahrung einzutauchen, um zu erleben, wie sich die Industrie 4.0 dank eines Schlüsselfaktors entwickelt: der 5G-Konnektivität.
-
Smart Buildings zeigt integrative und differenzierte Lösungen für Gebäude, die auf verschiedenen technologischen Lösungen basieren. Mit diesen lassen sich die Effizienz steigern, die Kosten senken, die Nachhaltigkeit fördern, das Nutzererlebnis verbessern und die Sicherheit erhöhen.
-
5G Bartender zeigt die Nutzung von 5G und Edge Computing, um skalierbare und effiziente Catering-Dienste in Echtzeit zu steuern.
-
Digital Home präsentiert das beste Angebot für Kunden in den Bereichen Konnektivität, Unterhaltung und Haussicherheit. Hier finden sich neue und verbesserte Produkte für Gamer, Augmented und Immersive Reality sowie in das „Movistar Home“-Angebot integrierte Anwendungen und Funktionen. In allen Fällen agiert Telefónica als Anbieter und Integrator von Technologien und Lösungen, um Kunden und Nutzern den besten Service zu bieten.
Die Vorführungen an den Ständen werden durch sechs weitere ergänzt, die in mehreren Sitzungen auf der Agora präsentiert werden. Dort stellt Telefónica ihr innovatives Profil und Angebote für die industrielle und technologische Welt vor. Dazu gehört "5G Holographic Telepresence". Diese Veranstaltung zeigt das Potenzial und den innovativen Charakter der Telepräsenz durch ein Ferninterview mit der Badminton-Olympiasiegerin Carolina Marín auf. Dank Augmented Reality und 5G erscheint sie in der Agora als Avatar , mit dem man in Echtzeit interagieren und sprechen kann.
Credits: Telefónica / Arduino Vannucchi
Das Außengelände der Messe in Barcelona.
Eine weitere Veranstaltung, "5G Robotics for Monitoring Industrial Environments", befasst sich mit 5G-Lösungen für Remote-Dienste in industriellen Umgebungen. Die "5G Gaming Arena" wird als Live-Gaming-Event die Qualität und Leistungsfähigkeit von Telefónicas 5G in einem gemeinsamen Wettbewerb von zehn Live-Gamern an vier verschiedenen Orten aufzeigen: direkt am Telefónica-Stand, im Movistar Riders Matadero de Madrid, auf dem MWC und in der Handelskammer von Lleida. Zudem verdeutlicht Telefónica mit der Veranstaltung „Die Zukunft ist da: Drohnenschutz für den Hauptsitz von Telefónica" das Potenzial von Drohnen für die Überwachung kritischer Infrastrukturen. Schließlich werden die Herausforderungen für die Cybersicherheit von industriellen Umgebungen unter dem Titel "Industrielle Cybersicherheit: Herausforderungen und Lösungen" aufgezeigt und beschrieben, wie diese bewältigt werden können. Und in der Session "Inescube Project: the eye that sees the chemistry of bodies" wird ein kompaktes und modulares Gerät zur Erkennung von menschlichen Merkmalen vorgestellt, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind. Die hochtechnologische Lösung kombiniert hyperspektrale Bildverarbeitungskameras mit Software auf der Grundlage von künstlicher Intelligenz.

Stand im Metaversum

Alle Demonstrationen und Veranstaltungen am Messestand der Telefónica Gruppe gibt es auch im Metaversum als virtuelle MWC-Präsenz. Nach den positiven Erfahrungen des vergangenen MWC, bei der das Unternehmen bereits einen „digitalen Zwilling“ des Messestands angeboten hat, um eine virtuelle Teilnahme am MWC zu ermöglichen, geht das Unternehmen in diesem Jahr nun einen Schritt weiter. Die virtuelle Präsenz des Messestands im Metaversum ermöglicht nicht nur den Besuch der vier Ausstellungsbereiche und die Teilnahme an allen Sitzungen in der Agora. Sie unterstreicht zusätzlich die Vielfalt des Angebots des Unternehmens durch zwei zusätzliche Demonstrationen: Eine ist dem Thema "Prädiktive Wartung mit 5G-Drohnen" gewidmet. Die andere behandelt "Cybersicherheit in den Smart Cities" und beahndelt den Fortschritt hin zu einer "intelligenten Stadt", die nicht nur intelligent, sondern auch sicher, effizient und nachhaltig ist. Der Messestand von Telefónica im Metaversum ist ab Sonntag, dem 27. Februar 2022 live zu sehen.

Die Agora als Ort der Begegnung

Credits: Telefónica S.A.
José María Álvarez-Pallete
Mit seinem virtuellen Angebot ermöglicht es Telefónica auch, alle Vorträge zu verfolgen, die in der Agora abgehalten werden. Das Highlight bildet die Keynote von José María Álvarez-Pallete, CEO von Telefónica und kürzlich zum Vorsitzenden der GSMA ernannt, am Morgen des 28. Februar. Die Agora ist ein Auditorium, das als Treffpunkt zwischen Experten und Fachbesuchern dient. Hier sollen unter anderem innovative Technologien wie 5G, Cloud, IoT oder Edge Computing diskutiert werden können. Außerdem zeigt und erklärt Telefónica in der Agora Erfolgsgeschichten aus der Welt der Digitalisierung.

Von: Jörg Borm

Government Relations Manager, Legal & Corporate Affairs | Jörg Borm hat ab 1997 als Diplom-Ingenieur der Nachrichtentechnik zunächst einige Jahre den Netzausbau aktiv vorangetrieben, bevor er 2006 in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wechselte. Von 2014 bis 2022 war er bei O2 Telefónica verantwortlich für die Netz-und Vertriebskommunikation (B2C). Seit Mai 2022 ist er Government Relations Manager im Bereich Legal & Corporate Affairs.
-
Telefónica auf dem MWC 2022: Alle Informationen über die Teilnahme von Telefónica an der Veranstaltung finden sich hier.
-
Kongress-Agenda: Alle Telefónica-Sprecher, die am MWC und 4YFN teilnehmen werden, sind hier aufgelistet.
Auf unserer 5G-Netzinfoseite finden Sie alle Informationen zum neuen Mobilfunkstandard. Eine Antenne, alle Technologien: O2 setzt neue „All in one“-Antenne im 5G-Netz ein Schwerpunkt auf „pures 5G“ über 3.6 GHz-Frequenz: Schneller O2 Netzausbau – 50 Prozent 5G-Versorgung bis Ende 2022

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!