Mobility Insights

Mobilitätsanalysen für Verkehr und Wirtschaft

Mobility Insights lizensiert anonymisierte und aggregierte Mobilitätsdaten, auf deren Basis durch ausgewählte Experten fertige Analysen erstellt werden. Mit den Erkenntnissen aus diesen Mobilitätsanalysen lassen sich Nutzen für Menschen, Wirtschaft und Gesellschaft stiften.
Dabei setzen wir uns dafür ein, dass die Menschen die Hoheit über ihre Daten behalten und ihr digitales Leben souverän gestalten können. Der Schutz von Kund:innendaten hat dabei oberste Priorität. Nach diesen Grundsätzen arbeitet O2 Telefónica im Bereich Mobility Insights, um Lösungen für Mobilität, Städte, Handel und viele weitere Bereiche zu entwickeln.

Use Cases

Anonymisierte Daten

Für die Analyse von anonymisierten Daten verwendet O2 Telefónica zwei verschiedene Datenquellen: Mit rund 46 Millionen mobilen Anschlüssen liegt O2 Telefónica durch normale Geschäftsprozesse eine große Menge an Daten vor. Darunter viele, die ausschließlich uns als Netzbetreiber vorliegen, beispielsweise Mobilitätsdaten. Diese entstehen, wenn Handys, z.B. beim Surfen oder Telefonieren, mit den Mobilfunkzellen kommunizieren.
Gleichzeitig verfügen wir über soziodemographische Daten unserer Kund:innen wie Alter und Geschlecht; diese können wir in den großen, anonymisierten Datenpool aufnehmen. Aus diesem anonymisierten Datenpool lassen sich Bewegungsflüsse von Gruppen berechnen, die u.a. Verkehrsbetrieben oder Städten zugutekommen.

Unser Anonym­isierungs­ver­fahren

Informationen werden statistisch nutzbar - die Privatsphäre bleibt gewahrt

Millionen Kund:innen vertrauen jeden Tag auf unsere Kommunikationsnetze. Der Schutz und die Sicherheit ihrer Daten haben deshalb höchste Priorität. Mit der Data Anonymization Platform (DAP) hat O2 Telefónica basierend auf einem der weltweit strengsten Datenschutzstandards eine Methode entwickelt, mit der diese Daten über ein mehrstufiges Verfahren verlässlich anonymisiert werden. Mobilitätsdaten entstehen, wenn Mobilfunkgeräte, z.B. beim Telefonieren, mit unseren Mobilfunkzellen kommunizieren.
Die Data Anonymization Platform (DAP) bietet einen umfassenden Datenschutz und damit Schutz der Privatsphäre. Dennoch sollen Sie selbst die Kontrolle über die Nutzung Ihrer Daten behalten. Deshalb können Sie hier den aktuellen Status für die Verwendung Ihrer Daten prüfen und diesen bei Bedarf ändern.

Verantwortung übernehmen

Transparenz und Selbstbestimmung für unsere Kund:innen

Verantwortungsvoll und nachhaltig mit Daten umgehen

Immer mehr Anwendungen, die unser Leben vereinfachen, beruhen auf der Analyse von Daten: Internet-Suchen führen in Millisekunden zu passenden Ergebnissen, Pakete kommen zur Wunschzeit an, und Spam-Filter blockieren unerwünschte E-Mails durch Erkennung von Textmustern.
Mehr lesen
Die Grundlage dafür sind statistische Verfahren. Sie können Daten auf wiederkehrende Muster untersuchen und so wertvolle Informationen daraus ableiten. Dabei gilt ein einfacher Zusammenhang: Je umfangreicher die Datengrundlage ist, desto deutlicher sind die Muster und desto verlässlicher werden die abgeleiteten Erkenntnisse.

Neue Erkenntnisse aus Datenanalyse

Mit über 46 Millionen Kund:innenanschlüssen liegt Telefónica Deutschland durch die normalen Geschäftsprozesse eine große Menge an Daten vor. Darunter viele, die ausschließlich uns als Netzbetreiber vorliegen, beispielsweise Mobilitätsdaten.
Mehr lesen
Diese entstehen, wenn Handys, z.B. beim Surfen oder Telefonieren, mit den Mobilfunkzellen kommunizieren. Für Analysezwecke anonymisiert Telefónica diese Daten und berechnet daraus anonymisierte Bewegungsströme. Intelligent verknüpft ergeben sich aus den Daten wichtige Erkenntnisse, die für Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen ebenso wie für Kommunen, öffentliche Verkehrsbetriebe und die Gesellschaft insgesamt relevant sind.

Vertrauen ist Voraussetzung für neue datenbasierte Geschäftsmodelle

Da durch die zunehmende Digitalisierung immer mehr Daten anfallen, werden auch die Einsatzmöglichkeiten für statistische Anwendungen immer vielseitiger. Doch gleichzeitig ergeben sich daraus auch neue Anforderungen.
Mehr lesen
Es gilt, den verantwortungsvollen Umgang mit Daten sicherzustellen, damit der nachhaltige Schutz der Privatsphäre einer/eines jeden Einzelnen gewährleistet ist. O2 Telefónica arbeitet seit vielen Jahren an neuen Standards, um digitale Technologien sicherer und transparenter zu machen. Jede:r soll seine Daten sicher wissen und sein digitales Leben selbst gestalten können.

Sichere anonymisierte Nutzung

Um statistische Analysen verantwortungsvoll umsetzen zu können, hat Telefónica in Deutschland ein dreistufiges Anonymisierungsverfahren entwickelt: Die Telefónica Data Anonymization Platform (DAP).
Mehr lesen
Sie erfüllt höchste Standards und das Verfahren stellt sicher, dass beim Erstellen von Statistiken keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen möglich sind. Trotz Anonymisierung sollen Sie als Kund:in im Netz von Telefónica Deutschland immer selbst die Kontrolle über die Nutzung Ihrer Daten behalten. Deshalb können Sie hier den aktuellen Status für die Verwendung Ihrer anonymisierten Daten prüfen und diesen bei Bedarf ändern. Dieser Service steht für Kund:innen aller Marken (beispielsweise O2) in den Netzen von Telefónica Deutschland bereit.

Privatsphäre schützen

Datenschutz und Datenanalyse - kein Widerspruch

O2 Telefónica schützt die Privatsphäre des Einzelnen, indem die Daten vor der Analyse anonymisiert werden. Für die Statistik ist lediglich eins wichtig: Die statistische Relevanz der Zahlen. Um sie zu erreichen, müssen möglichst viele gleichartige Daten vorliegen. Nur so werden Muster deutlich erkennbar. Relevant sind also nicht Individuen oder das individuelle Verhalten von Einzelnen, sondern möglichst große Gruppen gleichartiger Personen. Die Telefónica Data Anonymization Platform (DAP) nutzt genau dieses Prinzip: Die erfassten Daten werden durch aufwendige Verfahren so verallgemeinert, dass man sie zu Gruppen zusammenfassen kann. Neben diesem als Aggregation bezeichneten Schritt geht die DAP aber noch deutlich weiter. Mit zwei zusätzlichen Schutzschichten stellt sie nicht erst im Ergebnis der Analyse, sondern bereits in allen vorgelagerten Verarbeitungsschritten einen umfassenden Schutz der Privatsphäre sicher. So wird eine strikte Trennung der Daten erreicht. Die Informationen werden in statistischen Anwendungen nutzbar, während die Privatsphäre gewahrt bleibt.

Fokus Datenschutz - Kein Rückschluss auf Einzelne

Die einzelnen Verarbeitungsschritte erfolgen in unabhängigen IT-Bereichen, die auf mehrere getrennte Hochsicherheitsrechenzentren verteilt sind.
  • Segmentierung Durch den Einsatz spezieller Verfahren werden alle anfallenden Daten zunächst in ihre kleinstmöglichen Bestandteile zerlegt. Anschließend werden diese auf verschiedene unabhängige Bereiche verteilt. Es liegt bereits nach diesem Schritt eine faktische Anonymität im Sinne des §3 Abs. 6 BDSG vor. Denn die Datensätze können nicht mehr miteinander verknüpft werden.
  • Transformation In diesen einzelnen Bereichen durchlaufen die Daten fest vorgegebene Verarbeitungsschritte, bei denen ihre vorhandenen Merkmale verallgemeinert, nach einem Zufallsprinzip verändert oder sogar verworfen werden. Auf diese Weise können die einzelnen Bestandteile auf kontrolliertem Wege wieder miteinander in Bezug gesetzt werden. Die so erzeugten Ergebnisse sind wiederum anonym.
  • Aggregation und Extrapolation Häufig auftretende gleichartige Merkmale werden nun so zusammengefasst, dass repräsentative Gruppen entstehen. Von diesen Gruppen wird dann auf alle Kund:innen und oft auch auf die Gesamtbevölkerung hochgerechnet. So entsteht eine statistische Aussage.

Selbst entscheiden

Sie behalten die Kontrolle über Ihre Daten

Gute statistische Analysen bilden die Grundlage für bessere Planungen. Der Netzbetreiber O2 Telefónica darf Ihre Daten, nachdem sie vollständig anonymisiert wurden und keinen Personenbezug mehr enthalten, in statistische Auswertungen einbeziehen. Hieraus berechnet O2 Telefónica u.a. anonymisierte Bewegungsströme, die wichtige Erkenntnisse für Wirtschaft und Gesellschaft liefern. Weitere Informationen finden Sie hier. Die dabei eingesetzte Datenschutzplattform „Data Anonymization Platform“ bietet einen umfassenden und nachhaltigen Schutz der Privatsphäre und setzt auch im internationalen Vergleich neue Maßstäbe.
Die dabei eingesetzte Datenschutzplattform „Data Anonymization Platform“ bietet einen umfassenden und nachhaltigen Schutz der Privatsphäre und setzt auch im internationalen Vergleich neue Maßstäbe. Dennoch sollen Sie als Kund:in von O2 Telefónica immer selbst die Kontrolle über die Nutzung Ihrer Daten behalten. Deshalb können Sie den Status für die Verwendung Ihrer anonymisierten Daten bei Bedarf anpassen, wie nachfolgend beschrieben. Dieser Service steht für Kund:innen aller Marken (beispielsweise O2) in den Netzen von O2 Telefónica bereit.

Ihre Teilnahme

Sofern Sie Ihrer Teilnahme an statistischen Auswertungen nicht widersprechen möchten, müssen Sie nichts tun. Möchten Sie sich hingegen hiervon abmelden, oder später wieder anmelden, gehen Sie bitte wie folgt vor: 1. Senden Sie eine SMS mit dem Text Anmelden oder Abmelden an die Kurzwahl 66866.* 2. Anmelden steht für „Ich nehme teil“, Abmelden für „Ich möchte nicht teilnehmen“. 3. Sie erhalten nach Eingang Ihrer SMS eine Bestätigung.
*Der Versand einer SMS an die Kurzwahl 66866 aus den Mobilfunknetzen von O2 Telefonica ist für Sie kostenfrei.

For our roaming customers:

If you do not wish to object to your participation in statistical analyses, you do not have to do anything. However, if you would like to unsubscribe or re-register later, please proceed as follows: 1. Send an short message with the text Register or Unsubscribe to +491771789498.** 2. Register stands for "I participate", Unsubscribe for "I do not want to participate". 3. you will receive a confirmation after we receiving your short message.
**The price for sending a short message to +491771789498 is determined by your mobile phone contract with your service provider (cost of a short message abroad).

Häufig gestellte Fragen

Wir möchten Sie nicht mit einem Fragezeichen zurücklassen. Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Datenanalyse und deren Verwendung.
1. Welche Daten verwendet O2 Telefónica?
2. Was machen Sie mit den anonymisierten Daten? Welche Erkenntnisse wollen Sie daraus ziehen? Gibt es schon konkrete Produkte?
3. Werden Rohdaten auch an Dritte verkauft?
4. Was hat der Kunde davon?
5. Wie schützen Sie die Daten Ihrer Kund:innen – auch vor Kriminellen?
6. Muss die/der Kund:in der anonymen Datenverarbeitung aktiv zustimmen? Oder ist er automatisch mit dabei?
7. Ich will nicht, dass meine Daten verwendet werden. Was kann ich tun?
8. Sind Ihre Analysen konform mit der Datenschutzgrundverordnung?

Ansprechpartner:innen

Fragen zu Mobility Insights?

Als Blogger:in oder Journalist:in wenden Sie sich bei Fragen bitte an unsere Kolleg:innen der Pressestelle.
Seite vorlesen