BNetzA-Versorgungsauflage:O2 erreicht zweiten Meilenstein beim 4G-Ausbau

Seite vorlesen
Markus Haas
Parallel zum aktuellen Start des O2 5G Netzes kommt Telefónica Deutschland / O2 auch beim 4G-Ausbau mit großen Schritten voran. Das Unternehmen hat fristgerecht zum 30. September 2020 das zweite Zwischenziel erreicht, das die Bundesnetzagentur (BNetzA) für das nachträgliche Erfüllen der Versorgungsauflage aus der Frequenzauktion 2015 vorgegeben hatte. Insgesamt hat O2 seit Jahresbeginn 5089 neue 4G-Stationen errichtet und damit mehr als die geforderten 4940. Das Unternehmen versorgt dadurch auch immer mehr Menschen in ländlichen Gebieten mit schnellem Internet. Mit voller Kraft steuert O2 darauf zu, die Gesamtvorgabe von 7600 4G-Stationen bis Ende des Jahres zu erfüllen. „Unser O2 5G Netz ist nun live. 5G ist unsere digitale Zukunft. 4G wird noch mehrere Jahre das Rückgrat der Digitalisierung bilden. Den 4G-Ausbau treiben wir ebenfalls weiter voran und bringen schnelles Internet in immer mehr ländliche Gebiete. Wir sind sehr zuversichtlich, bis Jahresende unsere Ausbauziele zu erreichen“, erklärt Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland / O2.

Netzausbau auf gutem Weg zum Jahresziel

Telefónica / O2 arbeitet intensiv am Netzausbau.
Mit dem zweiten Meilenstein hat O2 nun 65 Prozent der von der Bundesnetzagentur bis Ende des Jahres geforderten Stationen erreicht. Das Unternehmen versorgt so bundesweit rund 95 Prozent der Bevölkerung mit 4G. Damit ist O2 auf einem guten Weg hin zu den geforderten 98 Prozent der Haushalte. Allein in den vergangenen zwei Monaten konnte O2 die Versorgung in Deutschland um drei Prozentpunkte erhöhen. Bei der Versorgung entlang der Verkehrswege stellen sich dem Unternehmen zusätzliche Herausforderungen. Diese betreffen zum Beispiel das Erschließen möglicher Standorte, das Berücksichtigen von Naturschutzvorgaben sowie die Koordination mit anderen Beteiligten. Hier ist oft auch das Zusammenwirken verschiedener Akteure aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft erforderlich. Telefónica Deutschland / O2 steht mit den Beteiligten wie etwa den Bahngesellschaften in intensivem Austausch und macht hier Fortschritte.

Autor: Klaus Schulze-Löwenberg

Klaus Schulze-Löwenberg ist seit 2016 Leiter Produkt & Technologiekommunikation bei Telefónica Deutschland. Zuvor seit 2008 Teil des Kommunikationsteams der E-Plus Gruppe und als Teamleiter verantwortlich für die Netz- und Produktkommunikation.

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!

Weitere Informationen

5G-Netz ab 3. Oktober live: O2 startet Datenturbo der Digitalisierung Deutschlands Interview mit CTIO Mallik Rao in der connect: „O2 möchte 5G massenmarktfähig machen“ Auf unserer 5G-Netzinfoseite finden Sie alle Informationen zum neuen Mobilfunkstandard.