Mit 5G bieten wir Kunden neue Perspektiven

Erstmals lassen sich Anwendungen in Echtzeit realisieren. Millionen von Geräten werden miteinander vernetzt. Und: Der neue Mobilfunkstandard liefert zusätzliche Kapazitäten und höhere Geschwindigkeiten, wodurch wir das Netzerlebnis unserer O2 Kunden bei der mobilen Datennutzung weiter verbessern. Durch zahlreiche 5G-Projekte verfügen wir über eine umfangreiche Netzexpertise, die wir in den 5G-Ausbau unseres O2 Netzes einbringen können. In der Industrie 4.0 ermöglicht 5G bereits flexible Produktions- und Logistikabläufe. Auch Privat- und Businesskunden werden von neuen Anwendungen profitieren. Der 5G-Ausbau für unser O2 Netz der Zukunft startet in Kürze.

Unsere 5G Ausbaupläne

Telefónica Deutschland / O2 startet mit 5G

Telefónica Deutschland / O2 startet am 3. Oktober 2020 in eine neue Mobilfunk-Ära: Wir schalten unser 5G-Netz in den fünf größten deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt ein. Im ersten Schritt werden rund 150 Stationen mit dem 5G-Datenturbo funken. So werden insgesamt bereits 9 Millionen Menschen 5G von O2 in ihrer Stadt erleben können. Den 5G-Ausbau werden wir in den kommenden Monaten in großen Schritten vorantreiben. Dafür setzen wir auf die 2019 ersteigerten Frequenzen bei 3,6 GHz, die Kunden größtmögliche 5G-Geschwindigkeiten und -Kapazitäten bieten. Um für unsere Privatkunden deutlich schneller als in der Vergangenheit auch in die Fläche zu kommen, werden wir auf ein sehr breites Spektrum von Technologien zurückgreifen. O2 Kunden können sich freuen: Mit dem kommerziellen Start am 6. Oktober steht ihnen 5G als Produkt für die tägliche Datennutzung zur Verfügung. Dafür können sie sich bereits jetzt „5G ready“-Tarife sichern. Der neue 5G-Mobilfunkstandard bietet O2 Kunden in ihrer täglichen Datennutzung höhere Geschwindigkeiten, mehr Kapazitäten und eine intelligente Vernetzung. Gleichzeitig bauen wir den 5G-Standard bundesweit projekt- und anwendungsbezogen aus, beispielsweise im Rahmen industrieller Kooperationen. Mit 5G sorgen wir dafür, dass die Industrie 4.0 Realität wird. Wir investieren massiv in unser O2 Netz, um unseren Privat- und Geschäftskunden eine starke Netzinfrastruktur für ihre digitalen Anwendungen zur Verfügung zu stellen.

Hier haben wir 5G ausgebaut:

5G Campus im BASECAMP Berlin

Telefónica Deutschland hat das erste 5G-Campus-Netz der Hauptstadt in ihrem BASECAMP in Berlin-Mitte gestartet. Der Telekommunikationsanbieter ist bei lokalen 5G-Lösungen führend in Deutschland. Dank der 5G-Indoor-Campuslösung wird das BASECAMP nun zum „5G-Campus“. Das BASECAMP wird es allen interessierten Politikern, Wirtschaftsvertretern, Gründern und Verbrauchern ermöglichen, die neue Mobilfunk-Technologie in der realen Welt auszuprobieren und kennenzulernen.

5G bringt O2 Geschäftskunden auf ein neues Level

Telefónica Deutschland bietet mit O2 Business ein einzigartiges Paket aus Mobilfunk- und Festnetzdienstleistungen sowie einen exzellenten Service für seine Geschäftskunden. Künftig werden kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Konzerne von den Vorteilen des neuen 5G-Mobilfunkstandards profitieren. Zudem bietet O2 seinen Geschäftskunden mit Narrowband IoT und LTE-M bereits heute erweiterte Standards für ihre digitalen Geschäftsfelder und die intelligente Vernetzung von Geräten an, bspw. für das Smart Metering. Durch Network Slicing eröffnet 5G künftig weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Telefónica Deutschland und seinen Business-Kunden.

5G-Podcast „Mein 5G“

5G kommt! Und zwar mit Highspeed! Deshalb wird sich in Sachen Mobilfunk künftig einiges tun. Aber wer profitiert von dem neuen Standard? Was verändert sich für normale Smartphone-Nutzer? Was ist neu für Industriekunden? Höchste Zeit für einen Podcast, der Antworten gibt, Fakten liefert und beleuchtet, warum 5G neue Möglichkeiten eröffnen kann, die man auf dem Schirm haben muss. Daher gibt es 5G ab sofort auch für die Ohren: In unserem neuen 5G-Podcast „M5G – Mein 5G“ befasst sich Telefónica Deutschland mit den Möglichkeiten und Anwendungsfeldern von 5G. Unsere Gesprächspartner kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft: Wir lassen IT-Security-Experten, Umwelt- und Klimaaktivisten, Journalisten, Unternehmensvertreter und andere hochkarätige Gäste zu Wort kommen. Um keine Folge zu verpassen, können unsere Hörer den “M5G - Mein 5G”-Podcast auf Spotify, Apple Podcast und Deezer abonnieren.

Unsere 5G Projekte

Für uns steht nicht die Technologie, sondern der tatsächliche Nutzen für Kunden und Industrie im Vordergrund. Als digitaler Champion sorgen wir dafür, dass sich Deutschland zu einer rundum vernetzten und mobilen Gesellschaft wandelt. Telefónica Deutschland ist bereit für 5G und verfügt über umfassende Expertise.

Entwicklung 5G-Technologie

Bereits heute ermöglicht 5G in der Industrie 4.0 flexible Produktions- und Logistikabläufe. Auch Privatkunden werden im nächsten Schritt von neuen Anwendungen profitieren, sobald Systemtechnik und Endgeräte massenhaft sowie zu einem guten Preis verfügbar sind. Telefónica Deutschland erprobt seit 2016 moderne 5G-Anwendungen. Dabei wurden bereits Datenraten von bis zu 1,7 Gbit/s erzielt.

5G für die Industrie und Produktion

Telefónica Deutschland hat das 5G-Zeitalter für die deutsche Industrie eröffnet. Das Unternehmen errichtet zusammen mit dem Ausrüster Ericsson für Mercedes Benz Cars in Sindelfingen („Factory 56“) das erste 5G-Mobilfunknetz für die Automobilproduktion. Ein eigenständiges Campusnetz sorgt für die intelligente Vernetzung von Maschinen und Anlagen des Automobilherstellers.

5G für vernetztes Fahren

Telefónica Deutschland kann 5G auch für die Echtzeitkommunikation im Straßenverkehr nutzen. Als Projektpartner des „5G Connected Mobility“-Projekts beteiligt sich das Unternehmen an der A9 am Test von 5G für vernetztes Fahren. Zusammen mit SEAT demonstrierte Telefónica in Spanien die Kommunikation zwischen Fahrzeugen, Fußgängern und Objekten (V2X) sowie 5G Fahrzeug-Entertainment.

5G als DSL-Ersatz

DSL per 5G-Funk – oder auch Fixed Wireless Access genannt – ist ein spannendes 5G-Anwendungsfeld. Telefónica Deutschland hat zusammen mit Samsung in Hamburg Fixed Wireless-Anschlüsse auf Basis von 5G erfolgreich getestet. Kunden brauchen dafür nur einen Router und ein Empfangsgerät – schneller kann man sich nicht an Breitband anschließen lassen.

5G für den Rundfunk

Kunden wollen Videoinhalte jederzeit “on Demand” abrufen und über ihr Endgerät streamen. Aber wie würde Rundfunk über 5G funktionieren? Telefónica Deutschland leistet hier Pionierarbeit: Am Senderstandort Wendelstein nahe Rosenheim wird derzeit im Projekt „5G Today“ ein Testfeld für den Rundfunk über 5G im Frequenzbereich um 700 MHz betrieben. Zu den Partnern des Projekts – das vom Institut für Rundfunktechnik geleitet wird –zählen neben Telefónica Deutschland auch Kathrein, Rohde & Schwarz und der Bayerische Rundfunk.

5G Anwendungsfelder

Mobiles Breitband

Mit 5G kann das O2 Netz noch einmal deutlich höhere Datenübertragungsraten erzielen, insbesondere in Verbindung mit LTE (4G), das auch weiterhin das Rückgrat der Netzinfrastruktur bilden wird. Mit 5G laden Kunden große Dateien in Sekundenschnelle herunter. Ihnen stehen mit 5G höhere Nutzungsgeschwindigkeiten sowie neben LTE ein weiteres Highspeed-Netz zur Verfügung. Daher kommt auch der Fachbegriff des erweiterten mobilen Breitbands – enhanced Mobile Broadband (eMBB). Neben Standard-Datendiensten können mit 5G Anwendungen wie Virtual Reality (VR)- und Augmented Reality (AR) im privaten und gewerblichen Gebrauch ihr volles Potenzial entfalten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Kunden mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets nutzen oder künftig auf „DSL per Funk“ – also Fixed Wireless Access – setzen. Telefónica Deutschland hat bereits erfolgreich demonstriert, wie Kunden mit Fixed Wireless Access künftig eine leistungsstarke Festnetzalternative über das 5G-Mobilfunknetz (mmWave) nutzen können. Mehr erfahren: Fixed Wireless Access ("DSL per Funk") Sprach- und Datendienste Virtual Reality und Augmented Reality

Echtzeit-Anwendungen

5G ermöglicht im Zusammenhang mit Edge Computing ultraschnelle Latenzzeiten von unter 1 Millisekunde. So lassen sich erstmals Anwendungen in Echtzeit realisieren. Durch höchste Zuverlässigkeit und extrem kurze Reaktionszeiten ist 5G eine wichtige Unterstützung bei hochsensiblen, automatisierten Produktionsprozessen sowie für das vernetzte Fahren. Fahrzeuge, Verkehrsteilnehmer und Straßeninfrastruktur wie Ampeln oder Fahrräder kommunizieren in Echtzeit miteinander (V2X-Kommunikation), wodurch Unfälle vermieden und Menschenleben gerettet werden können. Zudem kann Telefónica Deutschland mit 5G die „Smart Factory“ zum Leben erwecken und die Digitalisierung von Unternehmen vorantreiben. Dabei spielt es keine Rolle, ob Unternehmen die bundesweite Netzinfrastruktur, einen separat abgesicherten Netzwerk-Slice oder gar eine eigenständige Campus-Lösung nutzen möchten. Mehr erfahren: Alarmsysteme Smart Factory Vernetztes Fahren

Internet der Dinge (Massive IoT)

Mit modernen IoT-Lösungen ermöglicht Telefónica Deutschland die automatisierte Datenübertragung zwischen Objekten und Maschinen. Das Unternehmen bietet Kunden hierfür bereits die beiden Netzstandards Narrowband IoT und LTE-M an. Mit 5G erfährt die intelligente Vernetzung über das Internet der Dinge noch einmal eine deutlich größere Anwendungsbreite. Hierbei wird von „Massive IoT“ gesprochen – also der Vernetzung von Millionen Geräten untereinander. Künftig werden nicht nur private Endgeräte wie Smartwatches und Fitness-Tracker vernetzt. Städte wandeln sich zur „Smart City“, in der uns vernetzte Geräte im Alltag helfen. Das Smart Metering unterstützt zum Beispiel beim automatischen Ablesen von Strom-, Gas- und Wasserverbräuchen. Zudem profitieren ganze Industriezweige wie die Logistik von der Vernetzung ihrer Flotten und Fahrzeuge. Für einzelne Anwendungsfelder kann Telefónica Deutschland seinen Kunden mittels Network Slicing künftig sogar eine separate Netzinfrastruktur zur Verfügung stellen und damit die Komplexität im Netz verringern. Mehr erfahren Smart City Smart Energy Smart Logistics Vernetzte Produkte

Wissenswertes zu 5G

Welche Vorteile bringt 5G für Privat- und Geschäftskunden von O2? Wie profitieren einzelne Branchen und Wirtschaftszweige konkret von 5G? Braucht es mit 5G überhaupt noch LTE? Diese und viele weitere spannende Fragen beantworten wir in unserer Wissensrubrik zum neuen Mobilfunkstandard.

LTE bildet auch im 5G-Zeitalter das Rückgrat der Netzinfrastruktur

Wenn 5G für die digitale Zukunft ganz neue Möglichkeiten eröffnen wird, lohnt sich die Investition in den LTE-Ausbau überhaupt noch? Ohne Zweifel, 5G bringt sowohl für Privatkunden als auch für die Industrie viele Vorteile mit sich. Für Verbraucher wird LTE in den kommenden Jahren jedoch weiterhin eine entscheidende Rolle bei der mobilen Breitbandversorgung spielen und das Rückgrat der Netzinfrastruktur bilden. Zudem kann 5G zum aktuellen Zeitpunkt nicht ohne 4G existieren. Gerade mit dem Zusammenspiel aus 4G und 5G bietet Telefónica Deutschland seinen Kunden ein zukunftsorientiertes und leistungsstarkes Netz für die mobile Breitbandversorgung.

O2 Kunden können auch ohne Glasfaser von 5G profitieren

5G funktioniert nur, wenn die Mobilfunkstandorte an Glasfaser angeschlossen sind? Das ist nicht ganz korrekt. Telefónica Deutschland hat im Rahmen umfangreicher 5G-Tests bewiesen, dass auch mittels Richtfunk-Technologie Spitzendatenraten von über 1 Gbit/s übertragen werden können. Das eröffnet dem Unternehmen langfristig neue Perspektiven für einen schnellen bundesweiten 5G-Ausbau. Parallel treibt Telefónica die Anbindung ihrer Mobilfunkstandorte mit schnellen Glasfaserleitungen voran. Damit ist das O2 Netz bestens für die Zukunft gewappnet.

Mehr als Mobile Gaming – Vorteile von 5G für Kunden

5G ist doch nur für Gamer interessant – mitnichten! Die 5G-Technologie bietet deutlich mehr Vorteile rund um schnellere Geschwindigkeiten und höhere Netzkapazitäten, von denen Kunden sowohl als Teil der Gesellschaft als auch als einzelner Nutzer profitieren können. Lesen Sie mehr dazu in unserem Blogbeitrag.

Digital Health – wenn Daten Leben retten können

Krankenhäuser mit 5G-Versorgung, Patientendaten in Echtzeit analysieren, Operationen mit Ärzteteams aus der Ferne, weniger Kosten im Gesundheitssektor: Das sind nur einige Aspekte von vielen, mit denen der neue Mobilfunkstandard im Gesundheitswesen neue Maßstäbe setzen kann – zum Wohle der Allgemeinheit und zum Wohle jedes Einzelnen. Einige Anwendungsfelder beschreiben wir in unserem Beitrag.

Aktuelle 5G-News von Telefónica Deutschland