Unternehmensverantwortung weiter im Kerngeschäft verankert

Wir haben 2015 die Entwicklung einer ganzheitlichen CR-Strategie eingeleitet, die Corporate Responsibility auf allen Unternehmensebenen und entlang der gesamten Wertschöpfungskette verankert. Damit verbunden ist die Festlegung von drei CR-Schwerpunktfeldern mit direktem Bezug zu den Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit: „Verantwortlich wirtschaften“, „Leben in der digitalen Welt stärken“ und „Umwelt und Klima schützen“.
Diese haben wir mit den für unser Unternehmen wesentlichen CR-Themen im Rahmen einer Materialitätsanalyse zu einer Themenmatrix verdichtet, in der sich sowohl die Perspektiven des Managements als auch der Stakeholder widerspiegeln. Auf Basis von unternehmens-, markt- und branchenspezifischen Analysen erfolgte die Auswahl der Stakeholder und die Ermittlung der wesentlichen CR-Themen. Über diesen Prozess haben wir im letztjährigen CR-Report ausführlich berichtet. Im Jahr 2016 haben wir unsere CR-Strategie mit dem Ziel weiterentwickelt, unser Engagement noch enger mit dem Kerngeschäft zu verzahnen. Auf Basis einer Analyse zur Identifikation möglicher Verbesserungspotentiale und interner Workshops mit unseren Fachabteilungen haben wir unseren Responsible Business Plan 2020 erarbeitet, der unsere Zielstellungen für die nächsten Jahre formuliert und von der Geschäftsleitung und dem Vorstand von Telefónica Deutschland verabschiedet wurde. Im Zentrum des Responsible Business Plan 2020 stehen die drei bereits genannten CR-Schwerpunktfelder. Für diese haben wir jeweils übergreifende Ambitionen entwickelt, die uns als wichtige Meilensteine auf unserem Weg dienen. Um unsere Ziele zu erreichen, haben CR-Abteilung und Fachabteilungen gemeinsam Commitments und aussagekräftige Leistungsindikatoren zu allen wesentlichen CR-Themen erarbeitet.