Live-Interview über 5G zur Netzausbau-Offensive:O2 5G-Netz funkt mit 2.000 5G-Antennen auf 3,6 GHz in 80 Städten

Seite vorlesen
Credits: Telefónica Deutschland
Im O2 Netz funken aktuell 2.000 5G-Antennen in 80 Städten
O2 hat den 5G-Ausbauturbo gezündet: Im O2 5G Netz funken bereits knapp 2.000 5G-Antennen in rund 80 Städten auf der leistungsstarken, speziell für 5G vorgesehenen 3,6 GHz-Frequenz. O2 Kunden erhalten dadurch höhere Geschwindigkeiten, zusätzliche Netzkapazitäten und damit insgesamt ein optimales Netzerlebnis. Über die aktuellen Fortschritte der Netzausbau-Offensive sowie die Vorteile von 5G für Verbraucher und Wirtschaft hat Telefónica Deutschland CEO Markus Haas anlässlich eines „5G Thementages“ mit dem Nachrichtensender ntv (ntv Telebörse am 2.7., ca. 9 Uhr) gesprochen. Das Besondere: Erstmals wurde das Interview über das eigene O2 5G-Netz in München per Liveschalte in Echtzeit an das ntv Studio übertragen.
Markus Haas
„Wir befinden uns mitten im ambitioniertesten Netzaufbau unserer Unternehmensgeschichte. Wir haben in diesem Jahr unseren 5G-Ausbauturbo gezündet und investieren so viel in unser Netz wie nie zuvor. Wir sind der Treiber für den Ausbau von 5G über die schnellen 3,6 GHz-Frequenzen in Deutschland“, sagt Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland / O2. „Das Potential von 5G ist riesig, sowohl für neue Geschäftsmodelle und -prozesse in der Wirtschaft als auch für ein komplett neues Echtzeit-Nutzungserlebnis der Konsumenten. Mit 5G bieten wir unseren Kunden ein zusätzliches Highspeed-Netz für die mobile Datennutzung und ermöglichen gleichzeitig neue digitale Anwendungen wie Virtual Reality Gaming oder Livestreaming im TV.“

O2 treibt 5G-Ausbau auf 3,6 GHz voran

Nach dem 5G-Start im Oktober 2020 baut O2 sein 5G-Netz in diesem Jahr mit großen Schritten weiter aus. Mit Blick auf die steigende Datennutzung der rund 44 Millionen Kunden im O2 Netz sowie neue digitale Anwendungen sind insbesondere die 3,6 GHz-Frequenzen besonders geeignet, mit denen O2 sein 5G-Netz derzeit priorisiert ausbaut. Alle knapp 2.000 5G-Antennen in rund 80 Städten* funken auf dieser Frequenz. In der Hauptstadt Berlin sorgen bereits rund 375 5G-Antennen für ein optimales 5G-Netzerlebnis. In München funken rund 175 5G-Antennen, in Hamburg über 150, in Köln und Stuttgart jeweils über 120, in Nürnberg 100 sowie in Bonn rund 75 5G-Antennen. Darüber hinaus hat O2 sein 5G-Netz in den vergangenen Tagen auch in zahlreiche weitere Städte gebracht. Dazu zählen Leipzig, Regensburg, Pforzheim, Freiburg im Breisgau, Mülheim an der Ruhr und Wörth am Rhein. O2 verfolgt bei 5G ehrgeizige Ausbauziele: Bis Jahresende wird O2 bereits über 30 Prozent der deutschen Bevölkerung mit 5G versorgen, bis 2025 ganz Deutschland. Im Rahmen der aktuellen Netzkampagne „Willkommen im sehr guten Netz von O2 können sich Interessenten derzeit eine kostenlose Test-SIM-Karte besorgen, um sich selbst von der Leistungsfähigkeit des O2 4G- und 5G-Netzes zu überzeugen. Aufgrund der deutlich gesteigerten Netzqualität sicherte sich das O2 Netz zum Jahreswechsel erstmals die Note „sehr gut“ im Mobilfunk-Netztest der Fachzeitschrift connect.

5G eignet sich optimal für den TV-Einsatz

Erstmaliger TV-Einsatz von 5G-Smartphones und O2 5G-Netz mit Sky Sport
Der neue 5G-Mobilfunkstandard ist aufgrund seiner technischen Leistungsfähigkeit – mit hohen Surfgeschwindigkeiten und einer Datenübertragung in Echtzeit – optimal für den Einsatz bei TV-Interviews und Live-Streaming-Anlässen geeignet. So lässt sich jedes handelsübliche 5G-Smartphone zu einer flexiblen TV-Kamera umfunktionieren, die jederzeit auch von unterwegs bewegte Bilder einfangen und in Echtzeit durch die TV-Sender ausstrahlen lassen kann. O2 hat die Einsatzmöglichkeiten von 5G im Live-TV bereits im vergangenen Jahr erfolgreich demonstriert: In Zusammenarbeit mit dem TV-Sender sky Sport wurde am 6. Dezember 2020 das Spiel zwischen der SG Flensburg-Handewitt und FRISCH AUF! Göppingen in der Handball-Bundesliga auch mithilfe von zwölf 5G-Smartphones über das O2 5G-Netz übertragen. Im Vorfeld des Spiels hat O2 die Flens-Arena in Rekordzeit von nur sieben Tagen mit der neuen 5G Mobilfunktechnik ausgerüstet. Die Übertragung dieses „5G Handball-Gipfels“ war damit europaweit die erste ihrer Art, die 5G-Broadcast Elemente nutzte.

O2 fördert die Entwicklung von 5G-Innovationen

O2 bringt VR Gaming ins 5G-Mobilfunknetz
In Zukunft wird der neue 5G-Standard weitere neue digitale Anwendungen im Mobilfunknetz ermöglichen. In Zusammenarbeit mit dem Chip-Entwickler NVIDIA und Netzausrüster Ericsson hat O2 erstmals Virtual Reality-Gaming-Anwendungen in seinem 5G Standalone-Livenetz realisiert. Gemeinsam mit dem Innovationslabor Wayra fördert der Anbieter junge Gründer und Startups, die an neuen 5G-Anwendungen für Verbraucher und Unternehmen forschen. Dazu zählen unbemannte Industrie-Drohnen, Virtual / Augmented Reality-Anwendungen oder vernetzt fahrende Autos. Das Wayra 5G Tech Lab im Herzen von München bietet dafür eine umfassende Technikinfrastruktur inklusive eines 5G-Standalone-Netzes.
*Im O2 Netz funkt 5G (3,6 GHz) bereits in folgenden Städten: Aachen, Affalterbach, Altdorf bei Nürnberg, Ansbach, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bietigheim-Bissingen, Bochum, Bonn, Dachau, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Eggenstein-Leopoldshafen, Erlangen, Essen, Ettlingen, Fellbach, Feucht, Flensburg, Frankfurt, Freiburg im Breisgau, Fürth, Gelsenkirchen, Gerlingen, Hallbergmoos, Hamburg, Heidelberg, Heilbronn, Herne, Heroldsberg, Herzogenaurach, Ingolstadt, Ismaning, Karlsruhe, Kernen im Remstal, Köln, Korntal-Münchingen, Kornwestheim, Landsberg am Lech, Lauffen am Neckar, Leinfelden-Echterdingen, Leipzig, Leonberg, Mainz, Mannheim, Marbach am Neckar, Mönchengladbach, Mülheim an der Ruhr, München, Münster, Neckarsulm, Neubiberg, Neuhausen ob Eck, Nürnberg, Oberasbach, Oberhausen, Ostfildern, Pforzheim, Potsdam, Regensburg, Remseck am Neckar, Rosenheim, Röthenbach an der Pegnitz, Rückersdorf, Schwerte, Sindelfingen, Steinheim an der Murr, Stuttgart, Unterföhring, Waiblingen, Weinstadt, Wendelstein (Forst Kleinschwarzenlohe), Wiesbaden, Wörth am Rhein, Wuppertal und Zirndorf.

Autor: Florian Streicher

Florian Streicher ist Pressesprecher für das Thema Netz und für die Partnermarken (B2P) von Telefónica Deutschland. Er ist seit 2017 im Bereich Product & Technology Communications tätig. Dort kümmert er sich kommunikativ unter anderem um den Netzausbau, Innovationsthemen sowie Neuigkeiten einzelner Partnermarken.

Weitere Informationen:

Auf unserer 5G-Netzinfoseite finden Sie alle Informationen zum neuen Mobilfunkstandard. 5G für 30 Prozent der Bevölkerung 2021 - 5G-Standalone in Vorbereitung: Telefónica Deutschland / O2 startet 5G-Ausbauturbo

Telefónica News per E-Mail

Neuigkeiten rund um unser Unternehmen, unsere Kernmarke O2 sowie weitere unserer Marken und den Themen Digitalisierung und Telekommunikation. Jetzt kostenfrei anmelden!