Autor: Katja Hauß

Katja Hauß ist Pressesprecherin für Regulierungs- und Rechtsthemen sowie für den Customer Service. Sie ist seit 2005 im Bereich Corporate Communications von Telefónica Deutschland tätig. Dort hat sie zuerst in der internen Kommunikation verschiedene Kanäle verantwortet und anschließend in der Pressestelle große Kommunikationsprojekte wie den Börsengang, den Zusammenschluss mit E-Plus oder die Frequenzauktion 2019 maßgeblich mitgestaltet.
14.07.2021

Gigabitgipfel in Hessen:O2 treibt Netzausbau mit hohem Tempo weiter voran

Um die dringend benötigte Digitalisierung in Deutschland weiter voranzutreiben, kommt es auf den beschleunigten, weitflächigen Ausbau der digitalen Infrastruktur an.
11.06.2021

#DigitalmobilimAlter:Aktionswoche für Seniorinnen und Senioren rund um den Digitaltag

Beim bundesweiten Digitaltag am 18. Juni geht es darum, Digitalisierung erlebbar und für alle zugänglich zu machen. Gemeinsam mit der Stiftung Digitale Chancen und der Initiative Digital mobil im Alter veranstaltet Telefónica Deutschland / O2 in diesem Rahmen eine Digitalwoche für Seniorinnen und Senioren mit täglich neuen Challenges. Die Woche startet am 14. Juni und richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Grundlagenwissen oder generationenübergreifende Tandems.
22.05.2021

Netz:Telefónica Deutschland und 1&1 Drillisch schließen National Roaming Agreement ab

Telefónica Deutschland und 1&1 Drillisch haben ihre künftige Zusammenarbeit in einem National Roaming Agreement (NRA) langfristig geregelt und am 21. Mai 2021 einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Die von 1&1 Drillisch initiierten noch laufenden Price Review-Verfahren werden als Teil der Gesamteinigung mit dem Vertragsschluss nicht weiter verfolgt.
16.04.2021

Neues Telekommunikationsgesetz:"Netzbetreiber brauchen mehr Planungssicherheit"

Die Novelle des Telekommunikationsgesetzes wird derzeit auf Bundesebene intensiv diskutiert, denn mit ihr stellt die Bundesregierung die Weichen für die Telekommunikation in Deutschland. Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland / O2 hat mit der WAZ Redaktion über die wesentlichen Punkte gesprochen. Im Vordergrund steht für ihn dabei, dass sich der Staat nicht auf Frequenzauktionen festlegen sollte. Er sollte vielmehr andere Vergabeverfahren ermöglichen, um die Planungssicherheit für den Netzausbau zu erhöhen.
24.03.2021

Gutachten zum Telekommunikationsgesetz:„Der TKG-Gesetzesentwurf verstößt gegen europäisches Recht“

Die Bundesregierung hat zurzeit die Chance, die Weichen für die digitale Zukunft Deutschlands richtig zu stellen: Sie muss den Europäischen Kodex für Elektronische Kommunikation (EECC) in deutsches Recht überführen und das Telekommunikationsgesetz überarbeiten. Doch anstatt mehr Investitionen in den Netzausbau zu ermöglichen, enthält die Novelle eine Vorfestlegung auf Frequenzauktionen.
15.03.2021

Corona-Pandemie:Gemeinsam stark für eine bessere Zukunft

Seit einem Jahr stellt die Ausbreitung des Corona-Virus unsere Wirtschaft und Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Telefónica Deutschland / O2 hat sich von Anfang an mit digitalen Lösungen und einer einzigartigen Netzausbauoffensive für seine Mitarbeiter und Kunden eingesetzt. Die globale Krise ist noch längst nicht überwunden, aber es gibt schon heute viele Impulse für eine bessere, digitale und nachhaltige Zukunft.
04.03.2021

Branchenverband:Telefónica Vorständin Valentina Daiber wird Vizepräsidentin des VATM

Der VATM gehört mit dem Bitkom für Telefónica Deutschland / O2 zu den wichtigsten Verbänden der Telekommunikationsbranche. Valentina Daiber, Vorständin für Recht und Corporate Affairs bei Telefónica Deutschland / O2 wurde nun zur Vizepräsidentin des VATM gewählt, nachdem sie bereits seit 2015 Mitglied des Präsidiums war. Zusammen mit dem neuen Präsidenten David Zimmer, Geschäftsführer Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser, bildet sie das Führungsduo des Verbandes. David Zimmer war zuvor Vizepräsident und folgt nun auf den langjährigen Präsidenten Martin Witt, Vorstandsvorsitzender der Drillisch Netz AG und der 1&1 Telecommunication SE.
23.02.2021

Partnerschaft mit Transcom:O2 stellt Kundenservice zukunftssicher auf

Telefónica Deutschland / O2 richtet den Service auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse aus und passt dafür die Zahl der eigenen Contact-Center-Standorte von derzeit sieben auf fünf an. Die Standorte in Essen und Berlin sollen an den schwedischen Contact-Center-Dienstleister Transcom mit der deutschen Tochter Transcom WorldWide GmbH in Rostock übergehen. Einen entsprechenden Vertrag haben beide Unternehmen nun unterzeichnet.
12.01.2021

Erfüllung der BNetzA-Versorgungsauflage:Rasante Aufholjagd von O2 beim Netzausbau in 2020

Telefónica Deutschland / O2 hat im vergangenen Jahr den schnellsten und auch umfangreichsten Netzausbau seiner Unternehmensgeschichte umgesetzt. Mit mehr als 11.000 neuen 4G-Elementen hat O2 sein 4G-Netz deutlich erweitert und erfüllt die bundesweite Auflage der Bundesnetzagentur zur Abdeckung von 98 Prozent aller Haushalte. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wurde auch das Versorgungsziel von mindestens 97 Prozent aller Haushalte in jedem der 16 Bundesländer erreicht sowie bei den Verkehrswegen die Auflage soweit tatsächlich und rechtlich möglich erfüllt. Parallel dazu hat das Unternehmen 5G gestartet und mit Innovationen wie den ersten OpenRAN-Stationen im Netz die Weichen für die digitale Zukunft gestellt.
21.12.2020

Mobilfunkversorgung:Große Fortschritte beim O2 Netzausbau in Bayern

Telefónica Deutschland / O2 hat sein 4G Netz in Bayern in diesem Jahr massiv ausgebaut und versorgt nun nahezu 97 Prozent der Haushalte mit 4G. Das Unternehmen wird so die Auflage der Bundesnetzagentur (BNetzA) bis Ende des Jahres auch in Bayern erfüllen. Auch entlang der bayrischen Autobahnen hat O2 die Versorgung erheblich verbessert: in 2020 ist sie um 20 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Mit dieser einzigartigen Netzausbauoffensive bringt O2 immer mehr schnelles Internet auch in ländliche Regionen des Freistaats und an die Schnellstraßen. Zudem stellt das Unternehmen mit seinem 5G Netzausbau und Innovationen wie OpenRAN die Weichen für die digitale Zukunft in Bayern.
18.12.2020

O2 Community:Austausch im digitalen Wohnzimmer von O2

Die O2 Community ist ein wichtiger digitaler Anlaufpunkt für O2 Kunden. Das hat bereits der Corona-Lockdown im Frühjahr gezeigt und das bestätigt sich auch jetzt wieder. Kunden suchen die O2 Community nicht nur auf, um konkrete Anliegen zu lösen. Sie tauschen sich in diesem Dialog-Kanal auch über Themen aus, die sie persönlich interessieren. Die Bandbreite reicht von Technik bis zu digitalem Lifestyle. Für O2 bietet die Interaktion mit den Nutzern eine große Chance, Kundenbedürfnisse besser zu verstehen. Wie das funktioniert, erzählen die Macher hinter der Plattform im Gespräch: Florian Jedlitschka leitet das Social Media Team bei O2 und Florian Eichinger kümmert sich als Senior Social Media & Content Manager um die Steuerung der O2 Community.
14.12.2020

IT-Sicherheitsgesetz:Telcobranche braucht Investitionssicherheit

Lange hat die Politik über einen möglichen Ausschluss von Netzkomponenten-Herstellern im deutschen Markt diskutiert. Jetzt hat das Bundesinnenministerium einen Entwurf für das IT-Sicherheitsgesetz vorgelegt, das am 16. Dezember im Bundeskabinett verabschiedet werden soll. Dieses Gesetz soll ein entsprechendes Ausschluss-Verfahren regeln. Dabei bleiben zentrale Fragen zu den entstehenden Kosten, der Rechtsicherheit und dem Rückgriff auf das Bestandsnetz offen.
08.12.2020

Versorgungsauflage:Telefónica / O2 versorgt rund 7 Millionen Menschen zusätzlich mit 4G

Telefónica Deutschland / O2 baut 2020 im Rahmen der größten Netzoffensive in der Unternehmensgeschichte mit aller Kraft das 4G-Netz aus. Jetzt vermeldet das Unternehmen einen wichtigen Erfolg: 98 Prozent der Haushalte in Deutschland werden nun mit 4G versorgt und damit die bundesweite Auflage der Bundesnetzagentur (BNetzA) erfüllt.
04.12.2020

Digitaler Self Service:Jetzt für alle O2 Festnetzangebote

Egal ob O2 Kunden über O2 DSL oder unser neues Kabel-Angebot online gehen möchten: Die O2 my Service Suite unterstützt sie dabei, ihren Router, ihre Internetverbindung und ihre Endgeräte selbständig einzurichten.
26.11.2020

BNetzA-Versorgungsauflage erfüllt:O2 versorgt 97 Prozent der hessischen Haushalte mit 4G

Telefónica / O2 versorgt jetzt mindestens 97 Prozent der Haushalte in Hessen mit schnellem Mobilfunk über das 4G-Netz. Das hat das Unternehmen heute beim Treffen mit Digitalministerin Kristina Sinemus anlässlich der Videokonferenz zu „2 Jahre Mobilfunkpakt Hessen“ bekannt gegeben. Dank seines umfassenden Netzausbauprogramms erfüllt der Telekommunikationsanbieter nun in Hessen die Versorgungsauflage der Bundesnetzagentur (BNetzA) – und das trotz der Einschränkungen durch die Corona-Krise.
23.11.2020

Netzausbau in Rheinland-Pfalz:O2 unterzeichnet Vereinbarung zur Nutzung von Landesliegenschaften

Telefónica Deutschland /O2 treibt den Netzausbau in Rheinland-Pfalz massiv voran. Seit Jahresbeginn hat das Unternehmen rund 600 neue LTE Sender in Betrieb genommen. Damit versorgt O2 in dem Bundesland rund eine halbe Million Haushalte mehr mit 4G als in 2019 und ist auf der Zielgeraden, die Auflage der Bundesnetzagentur von 97 Prozent Haushaltsabdeckung bis Ende 2020 zu erfüllen. Um den Ausbau noch weiter zu beschleunigen, hat O2 heute zusammen mit anderen Netzbetreibern beim „Vierten Runden Tisch Mobilfunk“ mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Rheinland-Pfalz eine Vereinbarung zur Nutzung von Liegenschaften des Landes abgeschlossen. Über einen standardisierten Prozess erhalten die Netzbetreiber nun zu günstigen Konditionen Zugang zur Infrastruktur des Flächenlandes.
16.11.2020

Interview mit CEO Markus Haas:„In Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Sachsen haben wir unsere Ziele erreicht“

Telefónica Deutschland / O2 versorgt seit Anfang November 2020 mindestens 97 Prozent der Haushalte in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Sachsen mit schnellem Mobilfunk über das 4G-Netz. Damit erfüllt das Unternehmen auch in diesen drei Bundesländern die Versorgungsauflage der Bundesnetzagentur (BNetzA). In NRW, Berlin, Bremen und Hamburg hatte das Unternehmen die Ziele ebenfalls vor Ablauf der Frist erreicht. Insgesamt haben wir in Deutschland in diesem Jahr bisher rund sieben Millionen Menschen zusätzlich mit 4G versorgt. Unser CEO Markus Haas hat den nächsten Teilerfolg zum Anlass genommen, um mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) über die umfassenden Fortschritte unserer O2 Netzausbau-Offensive 2020 sowie über den neuen Mobilfunkstandard 5G zu sprechen.
05.11.2020

Virtuelle Assistenz:Künstliche Intelligenz macht digitalen O2 Service noch komfortabler

Als Treiber der Digitalisierung in Deutschland setzt Telefónica Deutschland / O2 im digitalen Kundenservice verstärkt auf künstliche Intelligenz. Damit lösen Kunden noch schneller selbstständig ihre Anliegen. Die virtuelle Assistentin „Aura“ begrüßt O2 Kunden jetzt als erste Ansprechpartnerin im WhatsApp O2 Servicekanal.
05.08.2020

connect Festnetz-Hotline-Test 2020:O2 Kundenservice unter den besten Drei

Der O2 Kundenservice beweist nachhaltig eine hohe Qualität und hat sich trotz der Herausforderungen durch Corona weiter gesteigert: Im diesjährigen Festnetz-Hotline-Test der Fachzeitschrift connect springt O2 gegenüber dem Vorjahr auf das Siegertreppchen und belegt Platz drei.
30.07.2020

20 Jahre UMTS Auktion:Teurer Wegbereiter für das mobile Internet

Längst ist die UMTS Versteigerung legendär, die vor zwanzig Jahren am 31. Juli 2000 startete. In den 20 Jahren danach hat Telefónica Deutschland / O2 den deutschen Mobilfunk maßgeblich geprägt, dem sich nun mit 5G völlig neue Dimensionen der Digitalisierung eröffnen. Die dritte Mobilfunkgeneration galt noch vor zwei Dekaden als Hoffnungsträger für ein neues mobiles Zeitalter. Entsprechend begehrt waren die Frequenzen, deren Versteigerung dem Staat die schwindelerregend hohe Summe von 100 Milliarden Mark einbrachte. Die Auktion markierte nicht nur den Startpunkt für das mobile Internet, sondern auch für eine teure, folgenschwere Frequenzpolitik in Deutschland.
16.06.2020

Corona-Warn-App:Weitflächiger Einsatz soll Infektionsketten unterbrechen

Telefónica Deutschland macht seine rund 42 Millionen Mobilfunkkunden über zahlreiche Kanäle auf die neue Corona-Warn-App der Bundesregierung aufmerksam. Möglichst viele Menschen sollen die neue App nutzen und dadurch mithelfen, Infektionsketten zu unterbrechen. Das durch die App innerhalb von Deutschland verbrauchte Datenvolumen rechnet Telefónica Deutschland nicht auf die Mobilfunktarife der Kunden an.
15.06.2020

CEO Markus Haas in B5 Reportage:„Mit 5G sind Roboter auf die Millisekunde genau steuerbar“

In einer aktuellen B5 Reportage des Bayerischen Rundfunks über die Fabrik der Zukunft spricht Markus Haas, CEO Telefónica Deutschland über die großen Chancen der neuen Mobilfunkgeneration 5G für mittelständische Betriebe und Konzerne in Deutschland. Die Verbindung der Vorteile von 5G mit dem großen Know-how hiesiger Unternehmen bringe international einen deutlichen Vorsprung. Außerdem zeigen Industriebeispiele: Dank der Digitalisierung kann Produktion wieder stärker zurück in Hochlohnländer kommen – der Trend zum so genannten „Reshoring“ dürfte sich durch 5G nochmals verstärken.
01.04.2020

Connect Hotline Test 2020:O2 verzeichnet im Kundenservice Erfolg auf ganzer Linie

Beim diesjährigen Mobilfunkhotline-Test der Fachzeitschrift connect hat Telefónica Deutschland mit dem gesamten Service-Team überzeugt. Im Vergleich der Netzbetreiber ist der O2 Kundenservice vor allem wegen der sehr guten Beratungsleistung von Platz drei auf Platz zwei gesprungen und hat insgesamt wieder ein „Gut“ erhalten. Auch die Marke BLAU hat sich im Vergleich der Alternativ-Anbieter ebenso wie die Partnermarken ALDI TALK und Tchibo Mobil sowohl bei Punkten als auch Plätzen deutlich gesteigert und erzielte erneut die Note „Gut“.
23.03.2020

Kundenbetreuung:Die Erreichbarkeit ist stabil

Digitale Kommunikation ist für die Menschen in der aktuellen Situation wegen der Corona-Thematik wichtiger denn je. Telefónica Deutschland tut deshalb alles dafür, die Anliegen der Kunden weiterhin so gut und so schnell wie möglich zu lösen und ihnen mit Rat und Tat bei Telekommunikationsfragen zur Seite zu stehen. Oliver Dippel, Head of Strategy, Development & Planning im Customer Service & Sales von Telefónica Deutschland, gibt einen Einblick, wie dies gelingt.
10.03.2020

5G campus in Berlin BASECAMP:Telefónica Deutschland invites the public to try out 5G

5G you can touch - this is what Telefónica Deutschland is now offering at BASECAMP in the middle of Berlin. The first 5G indoor campus solution in the capital city enables all interested parties to try out the new wireless technology. In addition, the company will be promoting the exchange of information on the key topics relating to 5G at BASECAMP. The official opening ceremony with Telefónica CEO Markus Haas, Eugene Kaspersky, CEO Kaspersky, the President of the Federal Office for Information Security Arne Schönbohm and moderator and journalist Dunja Hayali marked the start of the event.
10.03.2020

5G-Campus im Berliner BASECAMP:Telefónica Deutschland lädt Öffentlichkeit zum Ausprobieren von 5G ein

5G zum Anfassen – das bietet Telefónica Deutschland jetzt im BASECAMP mitten in Berlin. Die erste 5G-Indoor-Campuslösung in der Hauptstadt ermöglicht allen Interessierten, die neue Funktechnologie auszuprobieren. Außerdem wird das Unternehmen im BASECAMP den Austausch über die wesentlichen Themen rund um 5G fördern.
05.03.2020

„Kundenservice-Abteilung des Jahres“:Customer Service Team erhält den German Stevie Award in Gold

Einen erstklassigen Service zu bieten, ist für Telefónica Deutschland im täglichen Kundenkontakt Ziel und Anspruch zugleich. Um hier immer besser zu werden, hat die Abteilung „People Transformation & Transition“ aus dem Bereich Customer Service & Sales (CSS) eine breit angelegte Kundenzufriedenheitsoffensive gestartet. Für die ausgezeichnete Arbeit hat das Team nun den German Stevie Award in Gold gewonnen.
25.02.2020

„Kein Netzbetreiber baut schneller aus als wir“:CEO Markus Haas im Tagesspiegel zur Strategie von Telefónica Deutschland

Telefónica Deutschland hat das Geschäftsjahr 2019 erfolgreich abgeschlossen und startet damit stark ins Jahrzehnt des Mobilfunks. Im Interview mit dem Berliner Tagesspiegel erklärt CEO Markus Haas, dass das Unternehmen seinen Netzausbau weiter massiv vorantreibt. Zudem spricht er sich für Planungssicherheit bei der Auswahl von Netzausrüstern und für eine schnellere Genehmigung von Bauanträgen für Mobilfunkvorhaben aus.
30.12.2019

Telefónica Deutschland:Laufzeit des MBA MVNO-Vertrags um fünf Jahre verlängert

1&1 Drillisch hat heute wie erwartet die vertraglich vereinbarte Verlängerungsoption für den kapazitätsbasierten MBA MVNO-Vertrag mit Telefónica Deutschland ausgeübt, womit sich dieser bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Durch diese Verlängerung erwirbt Drillisch für weitere fünf Jahre ab dem 01. Juli 2020 verbindlich 20 Prozent Netzkapazität der Telefónica Deutschland und hat darüber hinaus die Option auf weiter bis zu 10 Prozent.
18.12.2019

EU-Vorgabe erfüllt: Telefónica Deutschland setzt mit Frequenzüberlassung an 1&1 Drillisch weitere Fusionsauflage der EU-Kommission um

Telefónica Deutschland wird ein Frequenzpaket von 2x 10 MHz im kurzwelligen Frequenzbereich bei 2,6 Gigahertz (GHz) an 1&1 Drillisch bis zum Ende der Frequenzlaufzeit Ende 2025 überlassen. Im Gegenzug erhält Telefónica ein jährliches Nutzungsentgelt. Darauf haben sich die beiden Unternehmen jetzt vertraglich geeinigt.
25.10.2019

Faktencheck:Rasanter LTE Ausbau von Telefónica Deutschland

Immer mehr Menschen bekommen im O2 Netz Zugang zu schnellem Internet. Dafür treibt Telefónica Deutschland den LTE Ausbau massiv voran und baut aktuell so viel aus wie kein anderer Anbieter in Deutschland. Das zeigen auch die Zahlen eines aktuellen Handelsblatt-Artikels vom 25. Oktober 2019, der den LTE Ausbau der drei Netzbetreiber vergleicht.
23.10.2019

Zusammenarbeit mit Hessen und Rheinland-Pfalz:Gemeinsamer Einsatz für mehr schnelles Internet in ländlichen Regionen

Wie der Schulterschluss zwischen Politik und Wirtschaft für eine bessere Mobilfunkversorgung funktioniert, haben gleich zwei Termine an einem Tag gezeigt: das Treffen der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus mit den Mobilfunkanbietern zu „Ein Jahr Mobilfunkpakt Hessen“ in Wiesbaden und der „runde Tisch Mobilfunk“ der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Mainz.