Autor: Guido Heitmann

Leiter Corporate Communications Telefónica Deutschland | Guido Heitmann ist seit Oktober 2014 Head of Corporate Communications der Telefónica Deutschland. Zuvor seit 2001 Teil des Kommunikationsteams der E-Plus Gruppe und als Abteilungsleiter und Chef vom Dienst mit seinem Team verantwortlich für die Corporate-PR-Arbeit sowie die Interne Kommunikation. Geboren in Buxtehude, Diplom-Kaufmann, und schon immer als Kommunikator tätig, zuvor unter anderem bei Hapag-Lloyd AG in Hamburg. Als Pressesprecher Ansprechpartner unter anderem für Themen wie Finanzberichterstattung, M&A, Regulierung, Business & Technology Strategy sowie Personal- und Organisationsthemen. Twitter: @gu_heitmann
20.07.2020

25 Jahre Telefónica Deutschland / O2:Von der Homezone zum Trampolin der Digitalisierung

Der 21. Juli 1995 markiert die Geburtsstunde der heutigen Telefónica Deutschland / O2. Vor 25 Jahren trat die Vorgängergesellschaft VIAG Interkom als 4. Mobilfunknetzbetreiber an. Heute verbindet das Unternehmen allein im Mobilfunk über 42 Millionen Menschen. Weitere über 2 Millionen über das Festnetz. Und eine stetig wachsende Anzahl von Maschinen. Mit der zunehmenden Digitalisierung wird das Unternehmen künftig noch stärker alle Bereiche des Lebens und der Arbeit prägen.
20.07.2020

CEO Markus Haas im FAS-Interview:"Wir haben den Mobilfunk erschwinglich gemacht

Telefónica Deutschland CEO Markus Haas blickt in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung auf die 25-jährige Geschichte des Unternehmens, auf aktuelle Entwicklungen im Markt und wirft einen Blick nach vorn auf die kommende 5G-Ära.
12.06.2020

Personalvorständin Nicole Gerhardt im Manager Magazin:Podcast zu Recruiting in der digitalen Arbeitswelt

Die Digitalisierung verändert die Anforderungen an Unternehmen und Mitarbeiter im Personalmanagement. Beide Seiten müssen immer schneller und flexibler auf dynamische Marktentwicklungen reagieren. Die kontinuierliche Entwicklung von Fähigkeiten und Kompetenzen ist daher heute wichtiger als ein linearer Karriereweg. Im Manager Magazin Podcast spricht Personalvorständin Nicole Gerhardt mit Sandrina Lorenz darüber, wie Telefónica gezielt internes Talent fördert und welche Trends es aktuell im Recruiting gibt.
25.05.2020

CEO Markus Haas in der Frankfurter Rundschau:Wir sind das Trampolin für die Digitalisierung

Telefónica Deutschland CEO Markus Haas über die Chancen der Digitalisierung, Anforderungen an den Netzausbau und eine neue Normalität in der Zusammenarbeit.
04.05.2020

Time to go BEYOND:Telefónica geht noch einen Schritt weiter bei der Entwicklung der Mitarbeiter für die digitale Arbeitswelt

Der beschleunigte Wandel im Zuge der Digitalisierung erfordert von Unternehmen wie Mitarbeitern eine Flexibilität und Offenheit, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Mit der neuen Initiative BEYOND ermutigt Telefónica Deutschland ihre Mitarbeiter dazu, in ihrer Entwicklung einen Schritt weiter zu gehen, um persönlich, fachlich und als Team zu wachsen. Eine neue KI-basierte Technologie unterstützt diese vorwärtsgewandte Haltung und fördert gezieltes Lernen, Beweglichkeit sowie transparentes Kompetenzmanagement. So will sich das Unternehmen gemeinsam mit den Mitarbeitern fit für die digitale Arbeitswelt machen. It’s time to go BEYOND!
06.04.2020

CEO Markus Haas per Videokonferenz im FAZ-Interview:Die Krise bringt einen Schub für die Digitalisierung

Interviews in Zeiten von Corona: CEO Markus Haas diskutierte mit Achim Wambach, Chef der Monopolkommission, und zwei FAZ Redakteuren per Videokonferenz über die Bedeutung kritischer Infrastruktur, den Netzausbau und die Digitalisierung Deutschlands.
02.04.2020

Telefónica Deutschland:Peter Löscher neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats

Der Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland Holding AG hat heute Peter Löscher zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Er ist durch gerichtliche Bestellung seit 1. April 2020 Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft.
02.04.2020

Telefónica Deutschland:Peter Löscher new Chairman of the Supervisory Board

The Supervisory Board of Telefónica Deutschland Holding AG today elected Peter Löscher as the new Chairman of the Supervisory Board. He has been a member of the company's Supervisory Board since April 1, 2020 by court appointment.
30.03.2020

For the whole of Bavaria:Red Cross temporarily uses O2 Tower as location centre during the Corona crisis

The crisis management team of the Bavarian Red Cross (BRK) is temporarily moving to the O2 Tower at Georg-Brauchle-Ring because of the corona pandemic. From there, 30 BRK employees will coordinate the emergency work for the Free State of Bavaria from the first floor of the building around the clock in three shifts, probably for the next two months.
30.03.2020

Für ganz Bayern:Rotes Kreuz nutzt O2 Tower in der Corona-Krise vorübergehend als Lagezentrum

Der Krisenstab des Bayerischen Roten Kreuz (BRK) zieht wegen der Corona-Pandemie vorübergehend in den O2 Tower am Georg-Brauchle-Ring. 30 BRK-Mitarbeiter koordinieren von dort aus dem 1. Stock des Gebäudes rund um die Uhr in drei Schichten voraussichtlich für die kommenden zwei Monate die Einsatzarbeiten für den Freistaat Bayern.
11.03.2020

Personalie:Dr. Marc Langendorf wird Leiter der Kommunikation bei Telefónica Deutschland

Dr. Marc Langendorf (46) wird ab dem 1. Mai 2020 neuer Leiter der Kommunikation der im MDAX notierten Telefónica Deutschland Holding AG. In der Funktion wird er an Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland, direkt berichten.
17.02.2020

Telefónica Deutschland Holding AG:Peter Löscher soll Mitglied des Aufsichtsrats von Telefónica Deutschland werden

Vorstand und Aufsichtsrat von Telefónica Deutschland freuen sich sehr, dass sie Peter Löscher als geeigneten Nachfolger von Laura Abasolo García de Baquedano gewinnen konnten. Er soll mit Wirkung zum 1. April 2020 Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft werden.
17.02.2020

Telefónica Deutschland Holding AG:Peter Löscher to become member of the Supervisory Board of Telefónica Deutschland

The Management Board and Supervisory Board of Telefónica Deutschland are very pleased that they were able to win Peter Löscher as a suitable successor to Laura Abasolo García de Baquedano. He is to become a member of the Supervisory Board of the company with effect from April 1, 2020.
03.02.2020

Telefónica Deutschland Holding AG:Aufsichtsratsvorsitzende legt ihr Amt mit Wirkung zum 31. März 2020 nieder

Laura Abasolo García de Baquedano hat der Gesellschaft soeben mitgeteilt, dass sie ihr Amt als Mitglied und als Vorsitzende des Aufsichtsrats mit Wirkung zum Ablauf des 31. März 2020 niederlegt.
15.11.2019

Telefónica Deutschland erwirbt Tarifhaus AG

Der Telekommunikationsanbieter Telefónica Germany GmbH & Co. OHG („Telefónica“) hat sämtliche Anteile des deutschen Online-Tarifvermarkters Tarifhaus AG erworben.
11.11.2019

Gemeinsamer Kampf gegen Funklöcher:Telefónica Deutschland kooperiert mit Deutsche Telekom und Vodafone beim Netzausbau

Deutsche Telekom, Telefónica Deutschland und Vodafone wollen künftig beim Ausbau ihrer Mobilfunknetze eng zusammenarbeiten. Ziel ist eine bestmögliche mobile Breitbandversorgung für die Kunden in ganz Deutschland, insbesondere auf dem Land und entlang der Verkehrswege auf Straßen, Schienen und Flüssen.
24.10.2019

Unabhängiger Experte beabsichtigt vollständige Bestätigung der Entgelte von Telefónica Deutschland für Netzzugang von 1&1 Drillisch

Ein unabhängiger Experte hat heute Abend angekündigt, die Festsetzung der von 1&1 Drillisch an Telefónica Deutschland zu entrichtenden Entgelte für den Zugang zum Mobilfunknetz bestätigen zu wollen. Er lehnt damit die von 1&1 Drillisch geforderte rückwirkende Reduzierung der Entgelte ab.
23.10.2019

Telefónica Deutschland verlängert Vorstandsverträge

Der Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland Holding AG hat die Verlängerung der Verträge der folgenden fünf Vorstände um drei weitere Jahre bis Juli 2023 beschlossen.
23.10.2019

Telefónica Germany extends Management Board contracts

The Supervisory Board of Telefónica Deutschland Holding AG has resolved upon the extension of the contracts of the following five Management Board members by a further three years until July 2023.
01.10.2019

Telefónica Deutschland:Fünf Jahre nach der Übernahme von E-Plus stark wie nie

Zum fünften Jahrestag der Übernahme von E-Plus steht Telefónica Deutschland so stark wie nie zuvor da. Durch den Zusammenschluss der beiden Anbieter im Jahr 2014 ist Deutschlands größter Mobilfunkanbieter entstanden: Mit über 45 Millionen Anschlüssen verbindet kein anderes Unternehmen mehr Menschen mit Mobilfunk hierzulande. Und Telefónica Deutschland hat in den vergangenen fünf Jahren Synergien in Milliarden-Höhe realisiert. Davon profitieren die Aktionäre des Unternehmens, vor allem aber seine Kunden – denn Telefónica Deutschland hat seine Innovationsfähigkeit, Investitionskraft und die Qualität seiner Angebote deutlich erhöht.
19.09.2019

Aktiv fürs Klima:Telefónica engagiert sich für die Umwelt

Am 20. September wird es voll auf Deutschlands Straßen. Die Aktivisten von “Fridays for Future” rufen zum dritten weltweiten Klimastreik auf, um weltweit für einen wirksamen Klimaschutz zu demonstrieren. Allein in Deutschland soll es hunderte Veranstaltungen geben, unterstützt von einem breiten Bündnis aus Verbänden, Initiativen und Unternehmen.
06.09.2019

Additional national LTE expansion:Network operators agree on national mobile network pact

With today's signing of the national mobile network pact, another important step has been taken jointly by politicians and network operators to advance Germany's digital transformation. In the summer of 2018, the federal government, local authorities and network operators signed a declaration of intent on how the LTE expansion in Germany can be driven forward. Telefónica Deutschland is firmly convinced that the digitization of Europe's largest economy can only succeed with the close cooperation of all parties involved.
06.09.2019

Zusätzlicher LTE-Ausbau in der Fläche:Netzbetreiber verständigen sich auf nationalen Mobilfunkpakt

Mit der heutigen Unterzeichnung des nationalen Mobilfunkpakts wurde zwischen Politik und Netzbetreibern gemeinsam ein weiterer wichtiger Schritt getan, um Deutschland bei der digitalen Transformation voranzubringen. Im Sommer 2018 hatten Bund, Kommunen und Netzbetreiber eine Absichtserklärung darüber geschlossen, wie der LTE Ausbau in Deutschland weiter vorangetrieben werden kann. Telefónica Deutschland ist fest davon überzeugt, dass die Digitalisierung von Europas größter Volkswirtschaft nur im engen Schulterschluss aller Beteiligten gelingen kann.
03.09.2019

Mobilfunkpakt NRW:Nordrhein-Westfalen führend unter den Flächenländern beim LTE-Ausbau

Fortschritte beim Ausbau der Mobilfunkversorgung in Nordrhein-Westfalen hat Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart heute mit hochrangigen Vertretern der Netzbetreiber vorgestellt. Mit dabei:Telefónica Deutschland Vorstandsmitglied Valentina Daiber.
14.06.2019

CEO Markus Haas im FAZ-Interview zum Ausgang der Frequenzauktion:„Hier zeigt sich der Irrsinn der Infrastrukturförderung“

Telefónica Deutschland versorgt mehr als 45 Millionen Mobilfunkkunden, so viele wie kein anderer Anbieter in Deutschland. CEO Markus Haas äußert sich im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zur 5G-Auktion und ihren Folgen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Auszüge des Interviews. Das vollständige Interview ist sowohl online als auch in der Print-Ausgabe der FAZ vom […]
13.06.2019

Telefónica Deutschlands 3-Punkte-Plan für eine flächendeckende Mobilfunkversorgung:Aufruf für eine schnelle und umfassende Mobilfunk-Breitbandversorgung in Deutschland

Das Ende der 5G-Frequenzauktion ist erst der Auftakt für ein notwendiges Mobilfunk-Gesamtkonzept aller Beteiligten aus Wirtschaft und Politik, um nachhaltige Investitionsimpulse für die digitale Infrastruktur Deutschlands auszulösen. Eine Abkehr von der bisherigen Vergabepraxis von Frequenznutzungsrechten sowie ein Schulterschluss der Politik mit den investierenden Netzbetreibern können den erforderlichen Sprung in eine digitale Vollversorgung aller Bürgerinnen und […]
12.06.2019

The number one in German mobile sets the course for 5G:Telefónica Deutschland acquires valuable frequency spectrum for the latest mobile radio technology 5G

In the mobile radio frequency auction that has come to an end, Telefónica Deutschland has secured 90 MHz nationwide spectrum for the high-performance mobile radio standard 5G with a running time up to 2040.
12.06.2019

Telefónica Deutschland's three-point plan for nationwide mobile communications coverage:Call for a fast and comprehensive mobile broadband service in Germany

The end of the 5G frequency auction is only the beginning of a necessary overall mobile communications concept for all participants from industry and politics to trigger sustainable investment impulses for Germany's digital infrastructure.
12.06.2019

Die Nummer eins im deutschen Mobilfunk stellt Weichen für 5G:Telefónica Deutschland erwirbt wertvolles Frequenzspektrum für die neueste Mobilfunktechnologie 5G

In der zu Ende gegangenen Mobilfunk-Frequenzauktion hat sich Telefónica Deutschland 90 MHz bundesweit einsetzbares Spektrum für den leistungsfähigen Mobilfunkstandard 5G mit einer Laufzeit bis 2040 gesichert. Die 45 Millionen Privat- und Geschäftskunden des Unternehmens werden mit 5G auf dem O2 Netz der Telefónica Deutschland perspektivisch von höchsten Übertragungsgeschwindigkeiten und kürzesten Reaktionszeiten profitieren. Insbesondere wird das […]
19.03.2019

5G frequency auction starts

The auction of the 5G frequencies started on 19 March at the premises of the Federal Network Agency in Mainz. In the course of the auction 420 MHz from the ranges 2 GHz and 3.6 GHz will be auctioned in 41 blocks.
19.03.2019

Auftakt für Frequenzvergabe:5G-Frequenzauktion startet

In den Räumen der Bundesnetzagentur in Mainz ist am 19. März die Auktion der 5G-Frequenzen gestartet. Im Rahmen der Auktion werden insgesamt 420 MHz aus den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz in 41 Blöcken versteigert. An der Auktion nehmen vier Bieter teil: die Mobilfunknetzbetreiber Telefónica Deutschland, Telekom und Vodafone sowie die Drillisch Netz AG […]
18.02.2019

Kontinuität an der Unternehmensspitze:Telefónica Deutschland verlängert CEO Vertrag mit Markus Haas

Nach erfolgreichem Abschluss der Integration führt CEO Markus Haas die Telefónica Deutschland in die digitale Transformation des Unternehmens. Der Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland hat in seiner heutigen Sitzung die weitere Bestellung von Markus Haas als Vorstandsvorsitzenden bis zum Ablauf des 31. Dezember 2022 beschlossen und in diesem Zusammenhang eine Verlängerung seines Vorstandsvertrages mit ihm vereinbart.