Das Mobilfunknetz von Telefónica – bundesweit optimal vernetzt

Telefónica Deutschland steht für Innovation im Mobilfunk. Mit Neuerungen wie Discount-Tarifen, Flatrates und smarten Serviceangeboten treibt das Unternehmen die Entwicklung voran. Durch eine Mehrmarkenstrategie kann Telefónica Deutschland gezielt die Mobilfunkbedürfnisse unterschiedlicher Kundengruppen erfüllen. Grundlage dafür ist ein leistungsfähiges und bedarfsgerechtes Mobilfunknetz.
Über O2 und E-Plus stellt Telefónica Deutschland für ihre Kunden eine moderne Netzinfrastruktur bereit. Das schließt eine großflächige LTE-Versorgung ein. Ziel ist es, den Kunden das beste mobile Nutzungserlebnis zu bieten. Seit Mai 2015 profitieren Kunden im O2 und E-Plus Netz zudem von einem sehr guten UMTS-Netzerlebnis. Mit dem National Roaming zwischen den UMTS-Netzen von O2 und E-Plus bietet Telefónica die dichteste UMTS-Versorgung im städtischen Raum und weitet diese im ländlichen Gebiet aus. Die gemeinsame UMTS-Netzinfrastruktur erreicht jetzt rund 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Auf Basis des Zusammenschlusses mit E-Plus legt das Unternehmen die Netze von O2 und E-Plus zu einem noch leistungsfähigeren gemeinsamen Mobilfunknetz zusammen. Diese Netzintegration soll in 2017 weitgehend abgeschlossen werden. Mit einer umfassenden Ausstattung an Frequenzspektrum bietet dieses gemeinsame Netz große Kapazitäten für hohe Bandbreiten und damit erstklassige Nutzererlebnisse für alle mobilen Datendienste.Mit einer umfassenden Ausstattung an Frequenzspektrum bietet dieses gemeinsame Netz große Kapazitäten für hohe Bandbreiten und damit erstklassige Nutzererlebnisse für alle mobilen Datendienste. Weitere Informationen erhalten Sie unter netz.telefonica.de.

So funktioniert ein Mobilfunknetz